Speditionsversand Nachzahlung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich würde vermuten, dass das die nächst grössere Grenze die angegebene Grösse ist. Von - Bis. Damit wirst nicht herumkommen, hättest bei korrekter Anmeldung auch den Preis bezahlt. Abklären mit dem Versender

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte mit Gerichtsdrohungen, das vergiftet das Klima. Rede noch ein-zweimal mit denen, vielleicht ist ja mal jemand anderer am Telefon. Das klappt ganz oft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

teile ihnen mit das die kiste nicht 145x80x85cm groß ist und das sie sich da verrrechnet haben. hebe die gelieferte verpackung dsa auf damit du einen nachweis hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Wie schon gesagt, Beweisfoto`s Interessieren die nicht. Die Versandstücke werden Routinemäßig immer verwogen und vermessen. mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch ganz klar. Du hast etwas gebucht, was tatsächlich nicht so war.

Wenn die Kiste die Maße hat die du angegeben hast dann nehm ein Meterstab und mach ein Foto davon wo der Meterstab zu sehen ist und die Kiste und das deutliche Maß.

Wenn man das Volumengewicht nimmt ist es beim ersten Versand 59,81 ->  und beim festgestellten Maß -> 147,9 sprich über das doppelte. zzgl. der Bearbeitungsgebühr schließlich muss jemand das vermessen und dann auch noch nachberechnen.

Wenn das maß wirklich so ist und du das nicht nachweisen kannst es nicht so ist hilft dir auch kein Anwalt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Eben nicht, eine Bemessungsgrenze von-bis gibt es nicht.

Wenn ich im Versandkostenrechner meine Wirklichen Maße eingebe komme ich auf 65.-€. Deshalb habe ich ja ein hin und her mit der Spedition.

mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch Foto`s der tatsächlichen größe lassen den Versender kalt, er besteht darauf das die Kiste 145x80x85cm groß ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?