Spedition für Autotransport vertrauenswürdig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wegen 400Km????? Da geht es um 15.000,-€, für die Frachtkosten würde ich mit einem Bekannten hinfahren, ein Kurzzeitkennzeichen vor Ort machen (wenn ich das Auto kaufen würde) und auf Achse heimbringen. Ist an einem Tag gut machbar.

Dann lass dir doch die Papiere per Wertbrief zusenden. Dann kann der Spediteur nichts mit dem Auto anfangen. Der Preis der Spedition ist in Ordnung.

Machs so wie ich. Überweise den Betrag an deinen Händler, der soll dir dann den Brief und Schein schicken, du meldest dann das Auto an, nimmst dir einen Mietwagen (Sixt oder ähnliches), fährst damit die 400km, gibst diesen dann vor Ort wieder ab, fährst dann mit dem Taxi zu deinem Händler und holst dein Auto. Nummernschilder dran und ab nach Hause.
War total unproblematisch und würde ich jederzeit wieder so machen. Hat mich insgesamt genau 100€ gekostet

Was möchtest Du wissen?