Spaziergang mit dem Kinderwagen im Winter

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du denkst da schon genau in die richtige Richtung.Vertraue auf die Fachverkäufererin im Laden.Wenn sie fragt wann denn das Baby kommt dann fragt sie nicht aus Neugier sondern um dich gut beraten zu können.Mein erster Sohn kam auch im Dezember zur Welt.Warm angezogen.Wärmflasche im Wagen.Babysack mit Lammfell und eine Schutzscheibe zum Schutz vor Kälte und Zugluft am Kinderwagen. Alles Gute für dich und dein Baby

Wärmflasche im Wagen

Das schlimmste was man machen kann! Wird jeder Kinderarzt bestätigen. Sowas führt zu Hitzestau und kann plötzlichen Kindstot auslösen.

quelle: familienhandbuch.de

Schützen Sie Ihr Baby vor Überwärmung und Überdeckung

Babys sollten warm gehalten werden, niemals aber zu warm!

Die ideale Raumtemperatur für Babys liegt zum Schlafen bei 16°-18°C. Sorgen Sie für eine ausreichende Lüftung des Schlafzimmers und der übrigen Wohnung (2-3x Stoßlüften mit weit geöffneten Fenstern für ca. 10 Min., dann Fenster wieder schließen).

Das Babybett sollte nicht neben der Heizung und nicht direkt in der Sonne stehen. Wegen der Gefahr eines Wärmestaus oder einer Atembehinderung sollten Sie auf die Verwendung von Kopfkissen, Federbetten, Nestchen und Fellen, langen Himmeln oder Moskitonetzen über dem Babybett sowie wasserdichten Unterlagen im Babybett ganz verzichten.

Auch eine Wärmflasche, ein Heizkissen, ein warmes Körner- oder Kirschsteinkissen sollten in einem Babybett nicht eingesetzt werden.

Überschüssige Wärme kann Ihr Baby am besten über das Gesicht und den freiliegenden Kopf abgeben. Verzichten Sei deshalb im Haus auf eine Kopfbedeckung für Ihr Baby.

Ihr Baby benötigt in der Wohnung nicht mehr Bekleidung als Sie selbst. Zum Schlafen genügen Windel, Unterhemd und Schlafanzug, bei hoher Umgebungstemperatur (wie z.B. im Sommer) weniger.

Draußen benötigt Ihr Baby bei niedrigen Temperaturen mehr Kleidung. Trotzdem sollten Sie immer prüfen, ob Ihr Baby nicht zu warm angezogen ist, das heißt, ob es auffällig schwitzt. Dies gilt selbstverständlich auch für Autofahrten, Busfahrten, den Aufenthalt in Kaufhäusern usw.

Scheuen Sie sich nie, die Kleidung Ihres Babys den Umständen entsprechend anzupassen, selbst wenn es gerade schläft! Ob es Ihrem Baby zu warm oder zu kalt ist, können Sie am besten im Nacken feststellen, denn Hände und Füße der Babys sind oftmals kühl und reichen für diese Einschätzung nicht aus.

Alle Hinweise gelten auch dann, wenn Ihr Baby krank ist (z.B. bei einer fiebrigen Erkältung). In diesem Fall benötigt Ihr Baby eher weniger Kleidung, niemals mehr. Wärmflaschen und Heizkissen sind auch dann für Ihr Baby überflüssig.

0
@suessesusi97

Oh gut zu wissen mit der Wärmflasche. Hatte ich zwar eh nicht unbedingt vor, aber jetzt definitiv nicht mehr! Danke

0
@Kullerle

Im Winter in dem ich mein Kind im Kinderwagen fuhr waren die Temperaturen um die 20 Grad Minus.Ausfahrten nur kurz und nicht lange.Wärmflasche nicht heiß sondern auf Körpertemperatur tempriert. Meine beiden Kindstote sind heute 40 und 35 Jahre alt

0
@Hundetante

Bei minus 20 Grad geht man absolut nicht mit einem Baby spazieren. Du kannst nur ein Troll sein.

0
@suessesusi97

Man geht bei jedem Wetter mit Baby und wenn es nur wenige Minuten sind.Unsere Kinder waren früher widerstandsfähig und gesund.Heute sitzen sie auf Allergiestationen anstatt drauße zu spielen.Sagrotanbabys eben

0

Danke für deine Antwort, bin ich beruhigt das ich nicht komplett falsch denke :)

0

Im Winter kannst Du getrost so einen dicken Anzug anziehen. Oder Anorak und dickere Hose. Mütze, Schal und Handschuhe sind unverzichtbrt.

Ich hatte immer Matratze, Kopfkissen als Zudecke und eine Zierdecke im Wagen.

Danke für die Antwort. Meinst du Matratze extra für den Kinderwagen oder wie meinst du das? Ist das denn ein muss? Habe ich noch nie von gehört. Dann kann ich ja mal ausschau halten nach so einem Anzug :)

0
@Kullerle

Ich weiß nicht, wie Dein Kinderwagen aussieht.

Bei uns gab es keine Kinderwagen mit Schale/Fußsack (der war erst im Sportwagen). Die Matratze finde ich gut, weil die Kinder dann gerade liegen und keinen krummen Rücken bekommen können.Und von unten her ist es auch warm.

0

Kenn mich damit leider nicht aus, aber du könntest es auch mit einem Babytragetuch versuchen. Dabei hast du das Kind ja ganz dicht am Körper und gibst deine Wärme ab, soll im Winter sogar besser sein :-)

http://www.urbia.de/archiv/forum/th-2829568/babytragetuch-im-winter.html

Mit dem Babytragetuch habe ich mich noch nicht 100% angefreundet, vielleicht mal testen, aber am richtigen kleiden komme ich auch nicht rum...aber danke für den Link und deine Antwort, werde mal schauen.

0

Pack es bloß nicht zu warm ein, denn sonst bekommt das Baby einen Hitzestau. Ein Fellsack für den Kinderwagen, dann das Baby normal anziehen mit Jacke, Hose und Füßlingen sowie guter Mütze und Handschuhen.

Danke für den Link. Über persönliche Erfahrungen und Tipps bin ich auch dankbar, finde die sogar besser.

0
@Kullerle
Über persönliche Erfahrungen und Tipps bin ich auch dankbar, finde die sogar besser.

Is ja auch Sinn dieser Seite^^

Aaaaber...was soll ich endlose Texte schreiben wenn die Sache da so gut und ausführlich erklärt wird ?

1
@ignoranterkerl

Siehste, warum also nicht darauf zurückgreifen? Sicher findet man fast alles irgendwie schon im Netz, dann könnte gutefrage.net eigentlich auch dicht machen, um es ganz krass zu sehen ;) Mir persönlich haben hier manche Antworten mehr geholfen als das auf der Seite, manches war gleich/ähnlich, manches auch "neu", was dort nicht stand oder hier nicht gesagt wurde. Wie auch immer, jedem wie er mag sag ich da letztendlich, immerhin wird ja niemand gezwungen irgendwo irgendwas zu antworten oder gar sich die Mühe zu machen und was niederzuschreiben :D

0

Was möchtest Du wissen?