Spaß gemacht - Kündigung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kündigung nicht, aber zumindest wird es angesprchen werdnen, evtl. Abmahnung, aber auch das glaube ich nicht, solange die Arbeit vernünftig gemacht wird. Während man arbeitet sollte man konzentriert sein. Wnen ihr rumalbert wie in der Schule, wie soll Bosch dann gute Sachen bauen? Hinterher ist dann das Gezitter immer groß. Arbeiten ist eben oft auch mal langweilig, da wirft man aber nicht mit Aufklebern rum, die euch ja wahrscheinlich auch nicht gehören und die der Chef bezahlt hat mit seinem Geld. Da kann man durchaus etwas mehr Benehmen und Respekt am Arbeitsplatz verlangen. Da er efristet ist kann es natürlich sein, dass de Vertrag am Ende nicht verlängert wird und jemand anderes für denPosten eingestellt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magda261086
13.10.2011, 11:47

Also verlängert wurde er bis Ende Mai 2012 :) der will auch nicht weiterverlängert werden, da er danach ne Umschulung macht.. meine Sorge war nur dass sie ihn fristlos kündigen wegen sowas..

naja der Mitarbeiter der ihn verpetzt hat ist auch nicht besser, der verkauft an die leute viagraa usw..... also beim Bosch gehts richtig ab..da war ich selber erstaunt als mein freund mir das erzählte..

0

Es lenkt Sie von der Arbeit ab. Er könnte vielleicht auch darauf setzen, dass die Vorschriften am Band eingehalten werden müssen, da es Maschinen sind. Jedoch würde ich darauf tippen, dass der Chef bisschen rum blubbert und dann hat sich das. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sicherlich kein Kündigungsgrund. So lange ihr eure Arbeit nicht vernachlässigt natürlich. Also wenn ein Spass am Arbeitsplatz eine Kündigung nach sich zieht, dann sind wir hier in Deutschland weit unter null angekommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nussbecher
13.10.2011, 11:40

Kündigungsgrund sicher nicht, aber Respekt vor dem Eigentum anderer (Aufkleber) kann man durchaus erwarten, das wird er sicherlich ansprechen.

0

derlei Dinge sind durchaus einen Grund, einen Mitarbeiter in der Probezeit fristlos vor die Tür zu setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von barolo86
13.10.2011, 11:34

Unsinn

0

das wäre aber ein seltsamer grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?