Spart man wirklich Versandkosten mit dem Wort "Warensendung"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Legal ist es schon, solange es auch tatsächlich eine Warensendung ist! Diese darf keinerlei persönliche Sätze enthalten und muß zur Postkontrolle offen bleiben. Viel sparen kann man allerdings nicht. Außerdem sind die Maße sehr beschränkt

Legal isses schon, wenn Du es so machst, wie Volker es beschreibt. Aber ich finde es bei flachen Gegenständen teurer als nen Brief. Beispiel: ich hab letztens was Flaches versandt mit knapp 500 g Gewicht. Machte als Warensendung 1,65 €. Ein Bf bis 500 g wäre 20 Ct billiger gewesen und Du darfst ihn sogar zukleben. CDs sind für Briefe sehr geeignet, solange Du die Abmessungen und Gewichte einhältst. Versichert sind freilich beide Sendungsarten nicht.

Hallo ich verkaufe viele Kräuter über "Warensendung". + niedrige Preis bis 500g, 1,65 € - Sendung muss nur mit Klammer geschlossen werden und jeder kann schauen. - kann man nicht versichern - gehen viel öfter verloren und bekommt man keine Entschädigung (nicht versichert)

Meine Meinung - wenn die Waren nicht besonders wertvoll sind ok. sonst nicht. Gruß www.tibet-waren.de

ja das stimmt, du darfst dann aber den brief nicht zukleben sondern nur mit speziellen klammern verschließen und mußt außerdem warensendung draufschreiben. das gleiche gilt auch für Büchersendungen. schau mal auf post.de, da ist alles erklärt.

Gibt keinen Haken, wenn du Warensendung draufschreibst und das Paket nur mit einer Klammer zumachst, damit die Post gucken kann ob es wirklich Waren sind, sparst du richtig Geld!!!Preise findest du auf der HP der Post.

Was möchtest Du wissen?