Spart man Heizkosten wenn man ein riesengroßes aquarium in der wohnung hat?

energie und geld sparen - (Geld, Strom, Energie)

9 Antworten

Wie wäre es mit einer kleineren Wohnung, statt eine große Wohnung mit einem nichtgenutzten Riesenaquarium zu verkleinern?

Wenn Du das Aquarium nicht beheizt, sparst Du tatsächlich - musst aber dafür sorgen, dass es sehr gut vom Rest der Wohnung isoliert ist und dadurch nicht doch mitbeheizt wird. So gut isoliert ist ein normales Aquarium aber nicht, also besser kein Aquarium sondern eine gut isolierte Trennwand einziehen. Damit ist man aber schon wieder faktisch bei "kleinere Wohnung".

die wasserheizung im Aquarium wird wohl kaum was ausmachen, da das wasser in der regel nicht viel wärmer ist, als die raumluft. das Problem sehe ich eher darin, dass die lampen einiges an abwärme produziren. viel heizenergie wird nicht eingspart. dafür freut sich aber dein stromhändler...

grobe rechnung: 15 watt für die Luftpumpe x 24 stunden x 365 Tage = etwa 135 kWh

72 watt für die beleuhtung * 10 stunden * 365 Tage = etwa 265 kWh

das macht zusammen 400 kWh und damit etwa 90 € stromkosten im Jahr oder 7,50 im Monat... fischfutter nicht mit gerechnet...

lg, anna

Beim Kühlschrank spart man ja dadurch, dass beim öffnen der Tür nicht so ein hoher Luftaustausch stattfindet, wenn der Kühlschrank vollgepackt ist und nicht so viel warme Luft wieder abgekühlt werden muss.

Bei einer Messie-Wohnung dürfte ein ähnlicher Effekt zu beobachten sein.

Theoretisch nimmt natürlich auch ein Aquarium entsprechenden Raum ein. Ob dadurch ein messbarer Vorteil entsteht kann ich nicht beurteilen. Theoretisch schon, wenn das Aquarium gefüllt ist.

Das ist natürlich nur so, wenn man ab und zu mal lüftet. Bei "geschlossenem" System ist das nach der Aufheizphase einfach egal.

0

Was möchtest Du wissen?