Sparpläne?!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich empfehle Dir sogar 6 Sparpläne a 50€/Monat abzuschließen, um das Depot mehr zu diversifizieren.  Du kannst die Fonds unter www.fondsweb.de vergleichen. Nimm den der in den letzten 3 Jahren die beste Performance hatte. Die Fonds kaufe ich über einen Vermittler (Experte24 in München) ohne Ausgabeaufschlag und verware die Fonds kostenlos bei der Frankfurter Fondsbank in Frankfurt. Geht alles Online!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neuling2
30.05.2016, 12:42

Danke für die ausführliche Antwort.  
Würdest du allgemein 50€/Monat pro Sparplan ansetzen?

0
Kommentar von Neuling2
31.05.2016, 08:58

Danke nochmals :-).

0

Es ist grundsätzlich sehr sinnvoll den Betrag etwas auf zusplitten ;-) so setzt du nicht alles auf ein Pferd. Mach dir keine Sorgen, wenn die Fonds auch n bisschen ins minus gehen. Das ist auch ein bisschen der Sinn und Zweck dahinter. 

Ich sage meinen Mandanten immer: Es ist wie beim Tanken: Wenn der Benzinpreis fällt wird erst recht getankt, weil man mehr Liter für das gleiche Geld bekommt ;) 

Ich weis leider nicht wie weit du dich schon mit dem Thema auseinander gesetzt hast :-) 

Außerdem rate ich dir, dich für ältere Fonds zu entscheiden, die sich schon lange auch über Krisen hinaus bewährt haben! Nur weil er an Platz 1 steht heißt es nämlich nicht immer, dass das auf Dauer gut geht ;-) 

Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne melden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neuling2
03.06.2016, 13:24

Danke für die Antwort. :-)
Was hältst du von ETF's?

Grüße

0

Ich würde die Summe nur durch 3 teilen. Also 100 EUR  pro Sparplan. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?