Sparkonto = Sparbuch, Sparbrief?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, sonst bräuchte man keine verschiedenen Begriffe dafür ;-)

Gib alle Begriffe in eine Suchmaschine ein und lies dich schlau :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu fragt man entweder einen Banker oder befragt Wiki Und Google.

Sparkonto ist ein Überbegriff für Sparanlagen.

Das Sparbuch ist eine kurzfristige Sparanlage mit 3monatiger Kündigungsfrist bzw. sofortiger Kündigung nach Gebühren.

Ein Sparbrief ist eine langfristige Sparanlage mit festgelegter Vertragsdauer (1,2... Jahre) ohne vorherige Kündigungfrist bzw. nur im Notfall (Todesfall, HartzIV...).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müsste bei Google erklärt sein. Also: Sparbuch, ja = Sparkonto, oder auch Spar-Card (Postbank)= Sparkonto. Tages- oder Festgeld sind auch Sparkonten, wenn man das Geld dort nicht braucht und Zinsen bringen lässt. Sparbrief= ein besonderes Sparangebot der Sparkassen, z.B. (ausgedacht) Sparbrief über 2000 € für 2 Jahre zu 1,5 %. Dann kriegt Du in 2 Jahren 2000 € plus Zinsen zurück, kannst aber in diesen 2 Jahren nicht an die 2000 € heran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?