Sparkassendispo überzogen

1 Antwort

Erstmal ist ein Dispo eine Obergrenze, die man nicht überziehen sollte, auch nicht wenn man im nächsten Monat wieder im vereinbarten Rahmen ist. Grundsätzlich komnmt sowas ja auch nicht überraschend und man hätte schon vorher mit der Bank sprechen sollen. Ich rate dir ganz dringens, irgendwie zu versuchen, die Bank zu erreichen. Was für Folgen diese Überziehung hat kann man generell nicht sagen. Viele Banken tolerieren das, wenn sie wissen, dass es ein festes Einkommen gibt., sofern es sich um eine Lohn/Gehalt oder eine Rente handelt bei Leistungen wie ALG oder Hatz 4 ist größte Vorsicht angebracht. Es besteht die Gefahr, dass Lastschriften für Miete, Telefon, Strom usw. nicht eingelöst werden. Von diesen Unternhemen werden dann Mahnungen kommen. Umgehend Kontakt aufnehmen und Zeitpunkt zur Begleichung des Rückstandes ausmachen, dann werden sich die negativen Folgen in Grenzen halten. Wenn das eine einmalige Geschichte ist, brauchst Du auch keine Angst vor negativen Schufa-Einträgen zu machen.

Was möchtest Du wissen?