Sparkassen-Dispo

7 Antworten

Das solltest Du Deine Sparkasse fragen. Es kommt immer wieder vor, dass der Dispo überprüft wird und dann herunter- oder auch hochgesetzt wird. Wichtig ist immer Dein regelmäßiges Einkommen.

Ein Dispo muss immer mit der Sparkasse schriftlich vereinbart werden. Was du bisher nutzen konntest war sicher eine Bagatellgrenze, bei der eine Überziehung auch ohne Dispo geduldet wurde. Wird diese zu oft ausgenutzt reduziert sie sich automatisch und verschwindet dann ganz. Wenn du ein regelmäßiges Einkommen und keine schlechte Schufa hast kannst du mit deinem Berater eine richtige Dispovereinbarung treffen.

Wenn du genug Einkommen hast, kannst du ein Dispo bei der Sparkasse beantragen. Frage am besten mal nach. :-)

PS: Wenn man kein dispo hat und trotzdem ins Minus kommt sollte dir die Sparkasse eigendlich drauf hinweisen. Meine Sparkasse hat immer Stunk gemacht wenn ich grad mal 5 Euro in Minus war. o.O

Liebe Grüße.

Geld überweisen trotz minus

Hy ich habe keinen dispo. o.ä. ich habe -100€ auf dem konto. Mein sparkassen mitarbeiter sagte mir ich könne ruhig nochmal 120€ ins minus gehen. Das müsste ich mir dann am schalter abholen ABER ich will es überweisen... geht das ?

...zur Frage

Konto gepfändet ,wird bei ausreichender Deckung das Geld eingezogen oder muss ich das selbst überweißen?

Durch Umzug und längere Abwesenheit habe ich bemerkt das mein Konto gepfändet wurde. Es ist ausreichend gedeckt. Wie gehe ich nun vor ?

...zur Frage

Ohne Dispo ins Minus (Sparkasse) (kann ich mir das erlauben ist ein Notfall)?

Ich habe mega den Hunger und konnte den ganzen Tag nichts essen habe auf dem Konto noch 7,07 davon gehen aber schon 9,56 ab (ab morgen könnte ich das auch wieder einzahlen) will mir nen döner holen der kostet 4 Euro muss aber 5 abheben wäre dann ohne Dispo bei knapp -8€.. ist wirklich nur nen Notfall und kann das ab morgen 18 Uhr wieder einzahlen ist das möglich ?

...zur Frage

Frage zu Sparkasse-gibt es für mich Konsequenzen?

Hallo :) Ich habe vor einiger Zeit festgestellt,dass ich mein Sparkassen Giro Konto überziehen kann (ohne Dispo Vertrag).Da ich wissen wollte bis zu welchem Betrag ich das Konto überziehen kann,informierte ich mich bei einem Mitarbeiter der Sparkasse.Er sagte mir das ich bis zu 200 Euro ins Minus gehen kann.Von Konsequenzen war nicht die Rede. Bedeutet das ich kann jederzeit mein Konto im Rahmen von 200 Euro überziehen,solange ich es anschließend immer wieder ausgleichen kann?Oder wird es bei einer vermehrten Nutzung problematisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?