Sparkasse will für Antrag beim Schadensfond nach Geldautomatenbetrug Gebühren!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da du nicht erwähnst, um welche Sparkasse es geht, kann ich es nicht überprüfen, aber üblicherweise findet sich in den AGB der Satz:

Für Leistungen, die nicht Gegenstand einer Vereinbarung oder im Preisaushang bzw. im Preis- und Leistungsverzeichnis aufgeführt sind und die im Auftrag des Kunden oder in dessen mutmaßlichem Interesse erbracht werden und die, nach den Umständen zu urteilen, nur gegen eine Vergütung zu erwarten sind, kann die Sparkasse ein nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen angemessenes Entgelt verlangen.

Das ist natürlich eine schwammige Formulierung, aber immerhin eine mögliche Grundlage. Du kannst dich entweder bei der Sparkasse beschweren oder direkt an den Ombudsmann beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband wenden, aber ob sich das lohnt?

Im übrigen kannst du ein Girokonto jederzeit ohne zusätzliche Kosten kündigen und dir eine andere Bank suchen.

Hallo - nein ich sag mit ABsicht nicht, um welche SPRK es geht - aber danke - nach dem passus oder einem ähnlichen such ich mal in den AGBs.

0
@findesciecle

Manche Banken sind sehr selbstherrlich und setzen sich über gesetzliche Vorschriften hinweg, wenn es um die Berechnung von Gebühren geht. Z. B. bei Nichteinlösung einer Lastschrift mangels Deckung, verrechnen immer noch viele Banken ihren Kunden Gebühren, obwohl das nicht erlaubt ist, weil in diesem Falle die Bank keine Leistung erbracht hat. Mit diesem verbotenen Trick werden nach wie vor Unsummen verdient. Wenn du Ross und Reiter nennen würdest, dann wäre vielleicht der eine oder andere Teilnehmer aus dem Forum in der Lage, dir deine Frage ganz genau zu beantworten. Warum hast du Angst die Bank zu nennen, die aus deiner Sicht nicht korrekt handelt, weil sie dir Gebühren in Rechnung stellt ?

0

Wende dich an die nächstgelegene Verbraucherzentrale. Die sind billiger als ein Anwalt und ebenfalls sehr kompetent! Sie können dir Tipps geben. Bedenke aber, dass so ein kurzes Beratungsgespräch mind. 5,- bis 10,- Euro kosten kann. Da es um 25,- Euro geht, musst du selbst wissen, ob es dir das wert ist, dein Recht zu bekommen.

Deine Fragen kann ich dir leider nicht beantworten, aber ich bin genau so entsetzt wie du, das geht einfach gar nicht. Ich würde sofort die Bank wechseln.

Was möchtest Du wissen?