Sparkasse lässt Lohn nicht buchen!?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Richtigerweise geht einen Buchung zurück, wenn Kontoinhaber und Kontonummer bei Routineabgleich nicht übereinstimmen.

Das hat etwas mit unerlaubten Transaktionen Dritter und hierbei mit dem Geldwäschegesetz zu tun.

Da müsst ihr tatsächlich dein Girokonto in ein Gemeinschaftskonto umwandeln oder, wenn dir das zu riskant ist, entweder ein Unterkonto oder ein eigenes Konto für deinen Verlobten einrichten :-O

Übrigens: Dem Vermieter ist das alles völlig egal, seit heute seit ihr mit der geschuldeten Mietzahlung ihn Verzug, was er abmahnen darf :-O

G imager761

Wen dann anmahnen, abmahnen ist dann doch noch etwas anderes. :-)

0

Das ist mir auch neu, das das nicht geht.

Aber abgesehen davon, braucht jeder Mensch irgendwann ein eigenes Konto. Jetzt ist die beste Gelegenheit dazu für deinen Freund, Dann gibt es auch keine Probleme mehr.

Manchmal ist es nicht schlecht Verträge durch zu lesen die man unterschreibt. Bei privaten Girokonten steht da immer so etwas wie, es dürfen keine Geschäfte für dritte über das Konto getätigt werden und damit ist genau so etwas wie eine Gehaltsüberweisung gemeint.

1

Das hat schon so seine Richtigkeit. Außerdem ist es immer von Vorteil sein eigenes Konto zu haben. Denn sollte es zu einer Trennung kommen, gibt es in Bezug auf Geld immer Ärger. Getrennte Konten, evtl. eine Vollmacht über das andere Konto, das war es dann auch schon. Auch als Ehepaar sollte man getrennte Konten haben.

Getrennte Konten sind bei Eheparen nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss. Wenn dann der Kontoinhaber aus irgend einem Grund ausfällt kommt der Ehepartener nicht an das Geld es sei den er hat eine Kontovolmacht und selbst die kann bei einem Todesfall nicht. ausreichen. Man sollte bei getrennten Konten sich genau überlegen in wie weit der Partner wenn er in einem Notfall nicht an das Geld von einem elber kommt Probleme bekommt.

0

Vielleicht geht es um das Verfügungsrecht. Wird das Geld auf Dein Konto gebucht, kannst auch nur Du darüber verfügen. Im Falle einer Trennung z.B. hat Dein Freund keinerlei Möglichkeit ans Geld zu kommen. Also muss er entweder zusätzlich als Kontoinhaber geführt werden oder er braucht ein eigenes Konto.

Was die Sparkassenmitarbeiter sagt stimmt in etwa. Über einem Privatem Girokonto dürfen keine Geschäfte für dritte gemacht werden. Das steht auch so in den Vertragsbedingungen für das Girokonto. Dabei geht es um die Thematik Steuerhinterziehung und Geldwäsche.Was die Miete angeht da gibst du den Kontoinhaber ja bei der Überweisung an. In deinem Fall wird aber als Empfänger eine Person angegeben die nicht Kontoinhaber ist.

Das Schlagwort Kontoüberlassung wäre hier eine mögliche Suchoption.

1

Ist ganz einfach und schnell zu lösen:

Entweder eigenes Konto für den Freund, oder Kontovollmacht für ihn, damit sollte es ebenfalls gehen, so zumindest meine ganz persönlichen Erfahrung in der Vergangenheit.

Wenn der Name des Geldempfängers (Dein Freund) von dem Namen des Kontoinhabers (Dein Name) abweicht, ist das klar. Die Kontonummer und der Kontoinhaber stimmen nicht überein.

Das ist tatsaechlikch, wenn der Name des Kontoinhaberts nicht uebereinstimmt mit dem Namen des Zahlungsempfaengers dann muss die Bank das Geld wieder an den Zahlungsempfaenger zurueckgeben.

Geht alle beide zu der Sparkasse und lasst euch ein Gemeinsames Konto geben, dann duerfte es keine Probleme mehr geben bei der naechsten Buchung. Die Kontonummer kann ja die gleiche sein. Nur der Kontoinhaber ist dein Freund und auch du selbst.

Es gibt in dem Fall nur 2 Möglichkeiten:

  1. Neues Konto

  2. Gemeinschaftskonto

Tja, deshalb wartet unser Vermieter immernoch auf seine Miete, weil die Sparkasse die Buchung von meinem Verlobten nicht zulässt.

nö,ihr seid dafür verantwortlich,dass die miete pünktlich gezahlt wird. auch hattest du wohl überlesen,dass du auf deinem konto nur geld für dich bewegen darfst(steht im kleingedruckten)

Was möchtest Du wissen?