Sparkasse p konto?

2 Antworten

I.d.R. muss man selbst den Hinweis geben, dass ein Teil des Geldes an den Pfändungsgläubiger überwiesen wird. Die Bank hat aber das Recht nach einer Frist von 2 Wochen nach Pfändungseingang Beträge automatisch zu überweisen.

Geld wird nicht vom Sonderkonto auf PKonto zurück gebucht?

Hallo zusammen,

habe folgendes Problem, und zwar habe ich eine Pfändung auf meinem Konto. Habe natürlich gleich mein Konto in ein PKONTO umwandeln lassen. Nach 1 Tag war es dann aktiv. Hatte ca. 2000,- € auf dem Konto. Da ich eine Tochter habe durfte ich mein PKONTO auf 1500 und ein paar zerquetsche aufstocken. Die restlichen 500,- € sind dann auf so einen sogenannten Sonderkonto gelandet. Das PKonto war zum 30.07 aktiv. Laut Vertrag und das was ich bisher überall gelesen hatte müssten eigentlich die restlichen 500,- € zum 01.09 wieder zurück auf das PKONTO gebucht werden. Das ist bisher aber nicht geschehen. Nach öfteren hin und her telefonieren mit der Bank wurde mir irgendwann gesagt dass dieses Geld nicht mehr zurück gebucht wird sondern an den Gläubiger überwiesen wird weil es eine aktive Pfändung ist? Laut Vertrag und auch in den FAQ die ich nachgelesen hatte auf der Webseite der Bank steht ganz deutlich drin dass der Überschuss der den Freibetrag überschritten hat zum 01. des folgenden Monats wieder zurück gebucht wird. Jetzt wollte ich gerne wissen ob das stimmt?
Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Hilfe.
Liebe Grüße.

...zur Frage

Was passiert mit rück gebuchtem Betrag auf meinem P-Konto, wegen falscher Kto-nr. des Gläubigers?

Anfang des Monates wurde über das Auskehrungskonto die Geldforderung der letzten Pfändung an den Gläubiger überwiesen. Nun kam das Geld wieder zurück, mit dem Vermerk, dass das Konto des Gläubigers falsch ist. Was passiert nun von seitens der Bank, mit der Pfändung und dem Geldbetrag?

Viele Grüße

...zur Frage

P-Konto Sparkasse Probleme

Hallo, ich habe ganz massive Probleme mit meiner betreuende Sparkasse bei der ich ein P-Konto habe.

Durch meine Arbeitslosigkeit habe ich Rechnungen nicht mehr zahlen können und bin so in die Schuldenfalle gerutscht. Beim Job Center wurde mir dann gesagt ich solle ein P-Konto einrichen um zumdindest. den freibetrag von 1045,04€ zur verfügung zu haben. Da ich jedoch vor der Arbeitslosigkeit HGB 84er war ( scheinselbstständigkeit) hat meine Bearbeitung meinen Sozialhilfe Antrags 3 Monate in Ansruch genommen. Da in einer vorran gehenden Selbststädingkeit ein Antrag Sehr viel mehr unterlagen und co. benötigt.. Also hatte ich 3 Monate keinerlei Einkommen und erhilt auf meinem P-Konto nur Kindergeld in Höhe von 184€ Dies zahlte mir meine btreuende Sparkasse jedoch 2 Monate lang nicht aus!!!! Einen wirklichen Grund konnte man mir nicht nennen. Das P-Konto war zu dem Zeitpunkt schon voll in Kraft gesetzt. Als man mir dann im 3 Monat immer noch nicht mein Kindergeld auszahlen wollte rief ich in der Rechtsabteilung der Sparkasse an. Die Dame am Telefon teilte mir dann mit das dies Rechtswiedrig ist und Tefefonierte dann mit meiner betreuende Sparkasse. 30 Min. später erhilt ich einen anruf meiner Sparkasse und konnte sofort mein Kindergeld ab holen... soviel zum damaligen Zeitpunkt. Aktuell ist es so dass ich mein Sozialgeld per scheck schicken lasse aus angst ich komme nicht mehr an mein Geld. Kindergeld kommt weiterhin auf das P-Konto und funktioniert mehr oder weniger auch recht gut. Vor knapp einem Monat wollte ich von meinem P-Konto eine überweisung in Höhe von 10,80€ tätigen und ging disbezüglich zu meiner Sparkasse an den schalter. Da ich seit meinem P-Konto weder Online Banking habe noch eine Bank Karte.. also muss ich immer 25KM zu meiner bereuenden Bank fahren. Kontoauszüge erhalte ich Ebenfalls keine mehr... nun gut. ich wollte jedenfalls die Überweisung tätigen welche laut aussage dem Herren am schalter auch machbar war. Also hab ich dem Jungen Herren 11€ und die Daten für die Überweisung... Leider konnte aus unergründlichen dingen die Überweisung nicht getätigt werden und so wurden mir 2,..ebes in Rechung gestellt da Die Überweisung zurück kam. ok soweit. als ich jetzt letzte Woche wieder zwei Überweisungen Tätigen wollte. Wurde ohne probleme das Geld und die Überweisungen am schalter an genommen. Diesmal hab ich sogar 10€ mehr der Bank dass der vorfall von vor einem monat nicht nochmal passiert. sooo end vom lied ist wieder: ich habe wieder einmal ein Auszug per Post bekommen, dass beide überweisungen nicht getätigt werden konnten und jeweils wieder2,..ebes abgezogen bekommen habe. Grund steht keiner drin!!!! Meine Frage nun: Darf die Sparkasse trotz P-Konto das nicht überschritten wird mein Geld einfach für ihre Schulden ab ziehen? da ich auch bei der sparkasse einen kreditt hatte den ich aktuell nicht bedienen kann. Ebenso habe ich keinerlei übersicht über mein Konto. Darf die Sparksse das? Über hilfe wäre ich sehr dankbar

...zur Frage

sparkasse pkonto behalten geld ein...

guten tag... mein freund wollte geld von seinem hartz4 bezügen sparen.. klappte auch sehr gut.. er hat bei der berliner sparkasse ein pkonto und eine pfändung drauf... zwei monate lag das gesparte geld nun auf dem konto und wurde nicht angefasst.. er kam auch mit dem gesparten geld und den monatlichen gutschriften nicht über diese 1028 bzw 1045 euro.... nach zwei monaten unangetastetem geld zieht die sparkasse dieses geld ein... es bekommt aber auch nicht der gläubiger und es wird nirgents aufgeführt ... es ist dann einfach weg... das passierte letzten monat... waren da bei berater der erklärte es uns... wirt verstanden es und wussten das wir nix auf dem konto sondern zu hause im strumpf sparen müssen... diesen monat kam wie immer seine gutschrift .. das gesparte geld war weg ..es waren ca.. pro monat 100 euro... heute wollte er geld holen laut online banking sind 107 euro noch drauf.... aber der automat sagte das er keine auszahlung machen kann... meine frage ist nun wird jetzt ganz automatisch jeden monat der betrag zurückgehalten? es ist alles wie letzten monat wo es zum erstenmal verschwand....

...zur Frage

PKonto bei Bank X. Kann Schließfach blockiert werden?

Hallo liebe Community, ich habe eine Frage zum Bankschließfach. Ich habe derzeit ein PKonto bei Bank X. Ich wollte bei der selben Bank ein Schließfach eröffnen, was allerdings - laut Aussagen der Mitarbeiter - nicht geht, da ich noch ein PKonto habe. Erst wenn ich den offenen Betrag (2.000€) beglichen habe und mein Konto wieder normal ist, kann ich ein Schließfach eröffnen. WAS ist nun aber, wenn wieder gefpändet wird und mein Konto (wieder) zum PKonto wird? Kann die Bank dann mein Schließfach blockieren, oder mich zwingen es zu öffnen oder wie läuft es ab? Jemand Erfahrung? Meine Bank ist eine regionale Sparkasse.

...zur Frage

Konto pfändung - das ganze Geld?

Hallo, mein Konto ist vorerst gepfändet habe dem Gläubiger aber schon geschrieben und gebeten das er einer Ratenzahlung zustimmt und die Pfändung wieder zurück nimmt.

Meine Frage : wieviel darf die Bank dem Gläubiger denn überweisen? Den zu zahlenden und offenen Betrag oder das gesamte Geld auf meinem Konto? Und wenn der offene Betrag überwiesen ist, ist das Konto dann wieder frei?

Danke und lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?