Sparkasse - bin 114€ im minus wv muss ich jetzt an Zinsen zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt darauf an, ob du einen Dispositionskredit genehmigt bekommen hast oder ob die Sparkasse das Minus auf deinem Konto einfach nur duldet. Und für beide Varianten gibt es unterschiedliche Zinssätze, die auf dem Kontoauszug mit stehen sollten. Damit kannst du dir selbst ausrechnen, welche Zinsen du zahlen musst.

Einfach den Minusbetrag x Zinssatz / 360 rechnen. Damit hast du deine täglichen Zinsen und dann liegt es an dir wie schnell dein Konto wieder Guthaben aufweist und damit die Zinsen wegfallen.

Der Dispo- Überziehungszins ist meist um die 10% p.A. Das bedeutet, du musst 10% von 114 Euro geteilt durch 365 (Tage im Jahr) mal X die Tage der Überziehung zahlen.

Bei Zinsen nimmt man ein Bankjahr mit 360 Tagen. Das wurde irgendwann mal so eingeführt und damit jeder Monat mit 30 Tagen angenommen.

0
@Trollinsche

Danke für den Hinweis, dann hat sie noch 2 Cent gespart... :) Wenn meine Geldanlage nur 360 Tage verzinst würde, ginge ich auf die Barrikaden...

0

Das hängt vom Zinssatz und der Dauer ab.

Das musst du wissen, kommt auf den Zinssatz an und auf den Zeitraum. Ausrechnen darfst du es selbst.

Was möchtest Du wissen?