Spargel Rezepte?

7 Antworten

Weißen Spargel am liebsten klassisch gekocht in Wasser mit ein paar Orangenscheiben

Die Schalen koche ich da auch mit und aus dem Sud mache ich denn eine Spargelcremesuppe, abgeschmeckt mit Orangensaft und Sahne

Grünen Spargel mag ich am liebsten gebraten in etwa Butter

Zu weißem Spargel passt für mich geschmacklich am besten eine klassische Sauce Hollandaise oder eine polnische Schmelze, dazu dann ein Stückchen gebratenes Rinderfilet und Kartoffeln

Das essen wir sehr gerne öfters:

Risotto mit Spargel und Bratwurst

Risotto asparagi e salsiccia

Zutaten für 4 Personen:

500 g Grün-Spargel (ersatzweise weißen Spargel) oder Glas- oder Dosenspargel

250 g Schweinebratwurst, grobe

1 Zwiebel

4 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst

300 g Risottoreis

200 ml Weißwein

1 ltr. Brühe oder heißes Wasser

100 g Parmesan

20 g Butter

Salz

Pfeffer

Zubereitung

Spargel je nach Qualität schälen, die Schalen für eine Brühe zum Aufgießen aufheben. Den Spargel in 5 mm breite Scheibchen schneiden. Von den Bratwürsten die Haut abziehen und in möglichst kleine Stückchen schneiden. 1 Zwiebel klein schneiden.

2 ltr. Wasser zum Kochen bringen und die Spargelschalen darin ca. 10 Minuten kochen.

In einem breiten Topf 4 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und die Bratwurststückchen anbraten. Dabei mit Hilfe einer Gabel die Bratwurst weiter zerkleinern.

Sobald die Bratwurst etwas Farbe angenommen hat, den Spargel und 300 g Risottoreis zugeben und unter ständigem Rühren etwa 3 Minuten anbraten.

Mit 200 ml Weißwein ablöschen. Salzen und pfeffern.

Nach und nach heiße Spargelbrühe oder Wasser zugeben bis der Reis breiig, aber noch bißfest ist, was je nach Reissorte ca. 25-35 Minuten dauert. Dabei ab und zu umrühren, damit der Reis nicht anlegt.

100 g Parmesan fein reiben. Kurz vor Ende der Garzeit den Parmesan und 20 g Butter zugeben, gründlich mischen und eine weitere Minute schmoren lassen.

Variation: Wird Spargel aus der Dose oder einem Glas verwendet, dann die Flüssigkeit zum Aufgießen verwenden. Die Spargelstücke selbst erst 5 Minuten vor Ende der Garzeit zugeben.

Schälen, kochen, essen...? Da gibt es keine Geheimnisse- höchstens leckere Beilagen, die dasGanze abrunden.

Kartoffeln, rohen Schinken, gekochten Schinken, Kalbsschnitzel, Spargelsouce...Manche nehmen Pfannkuchen dazu.

Weißen Spargel am liebsten mit einer selbstgemachten

  • Sauce Béarnaise

Lieber mag ich grünen Spargel, dann entweder

  • in der Pfanne gebraten
  • gratiniert mit Parmesan

Ganz simpel

Kochen dann Butter und Semmelbrösel, Dazu Kartoffeln und eine Scheibe Fleisch.

Was möchtest Du wissen?