Sparen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt Sparpläne, die du über deine Bank abschliessen kannst. Wie 'gut' die sind, weiss ich nicht.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich ein Tagesgeldkonto anzulegen. Dazu musst du evtl. 18 Jahre alt sein (das weiss ich nicht), aber vielleicht würden es in dem Fall deine Eltern eröffnen und du zahlst dann darauf ein.

Im Moment zahlt moneyou 1,2% Zinsen, die VW- oder Audi-Bank 1,4% (aber nur für 4 Monate nach Kontoeröffnung). Das sind nicht grade überwältigend hohe Zinsen, aber mehr ist im Moment nicht drin. Als Vergleichsmöglichkeit für den Vorschlag, den dir deine Bank bietet (vielleicht macht sie ein besseres Angebot) kannst du diese Info auf jeden Fall nutzen.

Hallo LukasRV,

bei den derzeitigen Zinsen ist es relativ egal ob Sparkonto der Tagesgeldkonto. Nutze einfach ein bestehendes Spar- oder Tagesgeldkonto. Abheben geht immer.

Schöne Grüße und viel Erfolg beim Führerschein :)

Frag am besten bei Deiner Hausbank nach. Vielleicht haben die einen passenden Sparplan.

Vergleich das Angebot dann am besten mit den Tagesgeldkonten der DiBa und von 1822direkt (Sparkassentochter). Die Einlagen sind bei denen über die Deutsche Einlagensicherung abgesichert und die Konten können auch für Minderjährige eröffnet werden. Cortal Consors bietet auch Tagesgeldkonten für Minderjährige, allerdings sind dort Einlagen "nur" über die französische Einlagensicherung abegesichert.

Teilweise bieten auch Banken Sparverträge für junge Leute an und nennen die dann "Führerscheinsparen" oder ähnlich. Ab und zu finden sich da gute Angebote. Am besten mal bei der Volksbank oder Sparkasse vor Ort erkundigen.

Aktien, Fonds und andere Wertpapier halte ich zum Sparen für interessant, sind aber in Deinem Fall nicht geeignet, da Du ja einen festen Zeitpunkt hast, an dem Du auf das Ersparte zurückgreifen willst....

Das sind also rund 2,5 Jahre. Nun frage ich mich natürlich, wie willst du mit ca. 15 / 16 Jahren eine Summe von monatlich 300,- bis 400,- Euro auf bringen ?

24 x 300 = 7.200,- Euro. Ist ja eine schöne Summe die du dann hast. Davon geht erst mal der Führerschein mit ca. 1.500,- Euro ab.

Vom Rest würde ich dir raten nur die Hälfte für ein erstes Auto zu investieren. Aber auch ein Auto für 1.000,- Euro ist völlig ausreichend.

Es kommen später noch viele weitere Kosten auf dich zu. Nur mal als Beispiel eine eigene Wohnung. Die kann man ja durchaus mit 18 auch schon mieten.

Ich verdiene bereits Geld und so kann ich die 300-400€ aufbringen :) Das Geld für den Führerschein ist bereits vorhanden, von daher muss man die 1500€ nicht abziehen :)

Für die nächsten 4 Jahre ist es eh nicht geplant auszuziehen, aber man weiß ja nie was kommt ;)

0
@LukasRV

Respekt wenn du schon in diesem Alter diese Einnahmen und diese Einstellung hast. Meine Antwort sollte auch gar nicht negativ rüber kommen. Eher im Gegenteil. Wenn du das schaffst, rechne ich dir das hoch an. Dennoch solltest du vielleicht für das erste Jahr deines F-Scheins nicht dein gesamtes gespartes ausgeben. Aber auch das ist nur deine Entscheidung. Mein 3 Kinder haben auch nicht immer das gemacht was ich für richtig gehalten habe. dennoch ist aus ihnen etwas geworden. Also, viel Erfolg an dich.

0

Ich glaube für unter 18 Jährige gibt es gar keine andere Variante als wie ein Sparbuch!? bis zu 400€ wären meines erachtens viel für einen Jugendlichen.

Durch mein Gehalt sind 300-400€ gut drin :D

0

Ich hätte auch auf ein Tagesgeldkonto getippt, wobei die Zinsen da immer noch unter der Inflationsrate liegen, also dein Geld trotzdem an Wert verliert.

Ich hatte das Glück das mein Vater 3 Gastronomierestaurants besaß und ich mit 12 Jahren Zwangsweise bei ihm arbeiten musste. Dann hat er mir mit 14 Jahre erzählt, das er heimlich ein Konto für mich eröffnet hat, in dem er das verdiente Gehalt das ich in der Zeit bekommen habe, die ich bei ihm Gearbeitet hatte, eingezahlt. Jetzt ist so viel eingespart nach 8 Jahren, das es für einen Golf dann Mercedes und in Zukunft für mein Meister reicht.

Welche Sparmöglichkeit war das? Wieviel wurde eingezahlt, wieviel ist herausgekommen? Ohne konkrete Angaben ist diese Antwort nicht wirklich was wert.

0

So viel mühe mach ich mir nicht, ich kenne dich zwar nicht, aber ich habe noch ein Reales Leben und da passt grade noch diese neben Tätigkeit rein.

0

Oh, mir fällt gerade auf, dass ich mich verschrieben habe, der Geburtstag ist im Februar 2016. Aber das ist ja jetzt auch egal, weil mir die Frage bereits beantwortet wurde :D

Evtl. von Deiner Bank beraten lassen?

Bei 1 % Zinsen muss man sich nicht groß von einer Bank beraten lassen.

0
@jbinfo

die Frage war nach Sparbuch oder andere Möglichkeiten und nicht wo erhalte ich die meisten Zinsen!

0

Was möchtest Du wissen?