Sparen Bildschirmschoner Energie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Gegenteil: Ich kenne Bildschirmschoner (z. B. Canyon Flight), die die CPU bis zum Maximum belasten. Aber es sieht natürlich spektakulär aus.

Der Bildschirm verbaucht dann am meisten Energie, wenn er helle und kontrastreiche Bilder darstelt. Bei dunklen und kontrastarmen Bildern ist der Verbrauch geringer. Also würden nur Bildschirmschoner, die eben diesen Anforderungen entsprechen, weniger Energie verbrauchen als die Normalansicht. Nur waren die Bildschirmschoner nicht mit der Idee erfunden worden, um Energie zu sparen, sondern um das Einbrennen der Standbilder zu verhindern. Dass sollte allerdings bei modernen Bildschermen überhaupt nicht vorkommen. Wenn man aso den Bildschirm nicht braucht, sollte man ihn doch lieber gleich ausschalten. Dann spart man tatsächlich energie. Ein bunter oder lustiger Bildschirmschoner tut das jedoch nicht unbedingt.

Bildschirmschoner sparten und sparen keine Energie; die wurden und werden nur isntalliert, weil sich sonst die Dauerbilder in die Bildschirmoberfläche einbrennen.

das war einmal. bei den heutigen monis kaum denkbar. es sei denn man hat nen 0815 tft-moni und lässt nen standbild stundenlang an. wer macht das schon?

0
@derossi

@derrossi: normale Büro- und Überwachungsprogramme sind naturgemäß IMMER Standbilder. Nicht jeder PC wird nur für das Internetsurfen und Spielen angeschafft.

0

Da gibts einen Artikel über eine Studie zum Thema Stromverbrauch bei hell/dunkel: http://www.winfuture.de/news,33555.html

Wenn der Bildschirm schwarz ist, dann spart er Strom, weil er ja abgeschaltet ist.

Und das ist auch kein Bildschirmschoner.

Es gibt tatsächlich Bildschirmschoner mit dem Namen "schwarzer Bildschirm" (z.B. bei Windows standardmäßig dabei).
Da kann man den Bildschirm aber gleich ganz ausschalten, das spart wenigstens mit Sicherheit Strom!

0

Was möchtest Du wissen?