Sparen auf P konto?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Sparen muss du!!! ( Aber nicht auf dem Konto).....um die Schulden ab bezahlen zu können. Und wenn du die Hälfte der geforderten Summe hast, gehst du in die Verhandlung mit dem Gläubiger, bietest das was du gespart hast an. Es ist nun dem Gläubiger überlassen, ob er dein Angebot annimmt oder ewig auf sein Geld hofft! Meist werden Angebote angenommen!

Das angesparte Geld auf dem Konto gehört letztendlich dem Gläubiger, wenn er ständig was bekommt....nimmt er auch keine Angebote von dir an....Also runter vom Konto!

Beste Grüße

Guthaben auf dem P-Konto sind bis zu einem Betrag von 1.045,04 Euro je Kalendermonat geschützt. Wer mehr Geld drauflässt ist selbst Schuld.

Nein, das geht so nicht.

Guthaben kann nur in den Folgemonat mitgenommen werden, wird es dann nicht abgehoben wird es an den Gläubiger überwiesen.

Ob schon neues Geld auf deinem Konto eingegangen ist oder nicht spielt dabei keine Rolle.

Wenn du eine Pfändung hast dann solltest du auch zuerst deine Schulden begleichen, bevor du anfängst etwas sparen zu wollen.

Es ist aber nun mal eine Tatsache, dass man mit Gläubigern besser verhandeln kann, wenn man Bares hat........teilweise gibt es bei einmal Zahlungen Nachlässe bis zu 60%.... Also doch vorher sparen!!!!, aber nicht auf dem Konto!!!! sonst kommt man nie weg von Schulden......

0
@dieDidem

das ist zwar richtig, dass man mit Gläubigern besser verhandeln kann, wenn man Bares hat, allerdings ist es ja nicht Sinn und Zweck der Pfändung, dass man sich ein Guthaben/Vermögen ansparen kann. Die Pfändung ist das Mittel des Gläubigers, seine komplette Forderung zu bekommen. Immerhin hat er eine Leistung erbracht und möchte dafür auch bezahlt werden.

0

Was möchtest Du wissen?