Sparbuch weg und nur Name der Bank bekannt.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn deine Eltern ein Losungswort vereinbart haben, können sie dir das ja nennen. Wenn du die Bank kennst, kann das Sparbuch natürlich nach einer Verlusterklärung für ungültig erklärt werden. Der Inhaber muss sich nur ausweisen können.

Wende Dich an diese Bank und melde das Sparbuch als verloren - es wird dann ein "Aufgebot" erstellt, also öffentlich gemacht, daß das Buch als verloren gilt und sich jemand melden kann, falls er es besitzt.

Der Grund ist einfach: das Sparbuch könnte ja irgendwo als Pfand / Sicherheit hinterlegt worden sein.

Nach Ablauf der Frist wird das Sparbuch für ungültig erklärt und die Summe (falls alle nötigen Nachweise erbracht wurden) auf ein neues Sparbuch übertragen

Wenn das Geld noch auf dem Konto ist und kein anderer an das Buch gelangen konnte, dann ist das kein Problem. Geh einfach mit Ausweis auf die Bank und zeige dort den Verlust an. Die koennen das nachsehen.

Ist mir selbst vor Jahren auch passiert, war Praemiensparen ueber 18 Jahre und ich wollte es vor Einbrechern sicher verstecken und baute es irgendwie im Unterbau meiner Kueche ein. Dort konnte ich es aber leider nicht mehr auffinden, irgendwo rein oder durchgerutscht, was weiss ich. Und die Einbaukueche abbauen wollte ich nun auch nicht. Es hies dann bei der Bank, ich muss es kuendigen, da aber recht viel Geld drauf war, musste erst so eine Art oeffentliche Bekanntmachung erfolgen, keine Ahnung was genau. Haben die gemacht. Jedenfalls bekam ich das Geld halt nicht gleich, sondern musste so 4 Wochen warten. Dann wurde es ausgezahlt und du kannst es dann natuerlich auch wieder auf ein frisches Konto einzahlen. Bei mir wurde das Geld leider fuer ein neues Auto benoetigt.

Ich denke das man Dir bei der Bank weiter helfen kann.Ausweis mitnehmen.

Vllt.ist das Sp.buch hinter einer Schublade gefallen. oder Du hast sie unter der Madratze liegen. Fotoalbum, alte Kartons.auf den Schränken

Wünsche Dir das Du es noch findest. Manchmal fällt es einem ein wenn man zur Ruhe kommt. Viel Glück

wenn "ewig lange" keine Bewegung auf dem Konto war, und es sich nur um einen geringen Betrag handelte, der auf dem Konto war, kann es sein, dass das Konto einfach gelöscht wurde. Ist mir mit zwei Sparkonten passiert, wo ich mal je zehn DM eingezahlt hatte.

Sag es der Bank

Verlustmeldung

4 Wochen später

Geld ausgezahlt / oder auf ein neues Buch

PS: Wenn keine Umsätze drauf waren könnte es sein dass es vereinnahmt wurde und die es jetzt erst suchen müssen , aber kriegst es in jedem fall.

Nehme doch Kontakt mit der Bank auf. Die müssen ja auch Unterlagen haben. Die können dir auch sagen, was du nun machen sollst.

Was möchtest Du wissen?