Sparbuch alternativen heute?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du solltest dich zunächst von der Vorstellung verabschieden, dass du dein Geld irgendwo *sicher* verwahren kannst und es sich automagisch vermehrt. Das wird nicht passieren (und ist es in der Vergangenheit auch nicht).

Zum Sparen taugt das Sparbuch prinzipiell auch heute noch. Auch wenn es keine Zinsen gibt - entscheidend ist, dass du die Disziplin aufbringst, regelmäßig Geld beiseite zu legen. 600 Euro pro Jahr sind genau 600 mehr als du haben würdest, wenn du nichts sparst. Und die Inflationsrate ist so niedrig, dass du die Entwertung deines Geldes getrost vergessen kannst.

Wenn es dir wichtig ist, dass dein Geld einen Ertrag abwirft, könntest du es z.B. in einen Fondssparplan stecken. Da gibt es immerhin die Möglichkeit, dass es signifikant mehr wird - aber auch das Risiko, dass es sich deutlich verringert. Und du musst einkalkulieren, dass für die Führung eines Depots in der Regel Gebühren anfallen, die du bei deinem Sparbuch normalerweise nicht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Redgirlreloadet
04.02.2017, 01:18

Keine Sorge diese Vorstellung hatte ich noch nie^^ aber mal ehrlich 0.001% sind doch extrem Lächerlich vor nicht ganz 2 Jahren waren wenigstens noch 0.37% drauf das war zwar an ende auch immer nur Kleckerkram aber es war alle mal besser als das was man jetzt bekommt (sprichwörtlich Gar nix).

Einen Founds Sparplan Aka Vermögenswirksame Leistungen habe ich übrigen bereits allerdings komme ich an das Geld was ich da Spar erst rann wenn ich Alt und  Grau bin (siehe andere fragen von mir)

0

In der heutigen Zeit findest du im Internet eigentlich alle Informationen kostenlos. Ein Vermögensberater ist meiner Meinung nach überflüssig. Nimm dir mal ein paar Tage und lese dir gute blogs durch und schaue dir passende Youtube-Videos an. Da werden viele Tipps gegeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Havenari
04.02.2017, 01:16

Die FS ist ja gerade "im Internet" unterwegs und versucht sich zu informieren. Dein Gelaber ist dabei keineswegs hilfreich.

Was sind denn "gute Blogs", und welche YT-Videos sind "passend"? Inhaltsleeres Geschwafel hilft niemandem.

0

Ich kann Dir einen sogenannten Sparplan empfehlen. Dabei kann man  z. B. zwei Jahre lang 50 € monatlich einzahlen. Die Rendite beträgt bis zu 2 %, ist also unter Umständen etwas besser als das Sparbuch.
Am besten einfach mal verschiedene Anbieter prüfen, vielleicht kommt sogar Deine Hausbank dafür in Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zu einem Vermögensberater gehen, der kann genau das Richtige für dich raussuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Redgirlreloadet
04.02.2017, 00:45

Der Kostet mehr als die ganze sache Wert wäre nix für ungut^^

2
Kommentar von xFragezeichen
04.02.2017, 08:52

Gibt auch welche in der Bank. Die sind immer kostenlos...

0

Gold kaufen oder weitere Edelmetalle. Bleiben Stabil vom Preis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catweasel66
04.02.2017, 00:47

wenn der preis nur stabil bleibt, dann verdient er durch die aktion nichts...

1
Kommentar von Havenari
04.02.2017, 01:02

Oder auch nicht.
Gold ist noch wesentlich spekulativer als Aktien.

0

Was möchtest Du wissen?