Spannungswandler für Autoradio

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein stabilisiertes und kurzschlussfestes Netzteil (12 bis 14 Volt) ist in jedem Fall ratsam. Das Angebot von fender ist überdimensioniert und braucht im Leerlauf zuviel Strom (wenn das Radio aus ist). Besser ist ein Schaltnetzteil: siehe bei conrad.de Artikel-Nr. 510822 - 62
Ich bin Elektro-Techniker und habe so eins in der Werkstatt, ebenfalls mit einem alten Autoradio zusammen. Achtet auf jeden Fall auf die Farben der Kabel, der Minuspol des Netzteil darf nur an den schwarzen (-)Draht des Radios bzw. an das Gehäuse, sonst Radio kaputt.

Bei 12 Volt und 1000mA hast du eine Leistung von 12Watt zur Verfügung. Wenn du im schlimmsten Fall mit etwa 50% Verlustleistung rechnest, dann hast du 6 Watt Musik was gerade Zimmerlautstärke entspricht. Die Meisten Netzgeräte verringern ihre Spannung ab einem bestimmten Leistungsbezug. Der Ton wird also nicht lauter, wenn du aufdrehst, oder je nach Radio könnte es auch sein, dass er dann ganz weg bleibt. Ansonsten kannst du auch ein altes Baterieladegrät probieren. Die neueren gehen eventuell nicht, da sie einen Reststrom haben müssen, damit das Relais schaltet. Bzw. Sie funktionieren nur, wenn du auch eine Batterie am Gerät betreibst.

Alte Batterieladegeräte besitzen nach der Gleichrichtung keine Glättung durch Kondensatoren (sog. Restwelligkeit), somit wäre ein starkes Brummen des Radio die Folge. Batterieladegeräte sind für wesentlich höhere Ströme gebaut und wären für diesen Fall völlig fehl am Platz. Es gibt ja das Sprichwort: Mit Kanonen auf Spatzen schiessen..... Bei den heutigen Strompreisen sollte man schon etwas genauer Auskunft geben.

0

20 Watt erscheinen mir zu wenig.

Gehen wir von einem normalen Autoradio mit 4x45 Watt RMS aus. An welches zwei 40 Watt Boxen angschlossen werden.

Und wenn man gerne laute und Basslastige Musik damit hören möchte, kommen da maximal: (2x40W + Eigenverbrauch) durch wirkungsgrad: über 100VA bei raus.

Für diesen Leistungsbereich empfiehlt P/L mäßig sich ein PC-Netzteil, dass hat auf der 12V Schiene locker 9A was um die 100W macht.

korrigiert mich, wenn ich da einen Denkfehler hab.

Ein Transformator mit anschließendem Gleichrichter liefert Dir die benötigten 12 bis 15 Volt. Da das Autoradio etwa 20 Watt Leistung hat, sollte das Netzteil eine Stromstärke von 20 Watt geteilt durch 12 Volt, also knapp 2 Ampère Dauerstrom liefern. Aufpassen, das Autoradiochassis ist an den negativen Pol des Netzteils anzuschließen.

Was möchtest Du wissen?