Spannungswandler / Lüfterproblem

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallole zusammen

ich kenn mich mit spannungswandlern zugegebenermassen nicht aus , würde aber versuchen das Lüfter-Teil erstmal zu reinigen und zu sehen ob die lagerung des Lüfterrades spiel hat . dann entsprechenden ersatz besorgen wurde ja geschrieben wie das geht und austauschen.. fertig.. die reinigung hat bei meinen Rechnern zumindest immer was gebracht ...Joachim

die lager am Lüfter sind verschlissen...

in der regel sind die dinger mit nennduchmessern wie 30, 40, 50, 60, 80, 100 oder 120 mm genormt. auch die Spannungen sind genormt.

guckst du www.reichelt.de bei Kühltechnik.... da gibts ne riesen auswahl an lüftern, wird auch was passendes für deinen spannungswandler bei sein...

lg, Anna

meist ist es ein lagerschaden am lüfter,sind halt billigteile mit begrenzter lebensdauer

Mei, so ein Lüfter ist halt auch ein Verschleißteil.

Die Dinger sind normalerweise von der Größe her standardisiert.

Schau mal, auf wieviel Volt der läuft und guck bei den Eischlägigen Elektonik-Versandhäusern, daß Du Ersatz in der passenden Größe bekommst. Die Kosten nur ein paar Euro.

du könntest an den Hersteller des Spannungswandlers eine Mail oder noch besser einen Brief schreiben, dein Problem schildern und anfragen was ein neuer Lüfter kostet wenn du ihn dir zuschicken läßt. Dann kannst du entscheiden was mit dem Gerät geschied. Wenn du sehr nett und freundlich schreibst, dann bekommst du den Lüfter vielleicht sogar kostenlos.

versuch doch mal den Lüfter auszubauen und nach der Typenbezeichnung eine neuen zu besorgen.

Guck doch mal bei AcomPC oder bei KM-Computer nach passenden Gehäuselüftern/Zusatzlüftern für PC's. Da muß es doch was geben. Die Maße (80mm usw.) sind die Diagonale der Befestigungsschrauben.

Was möchtest Du wissen?