Spannungsverdoppler vs. Brückengleichrichterschaltung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nimm den gleichrichter. die spannung kannst du über die anordnung der batterien regeln. ich würde empfehlen, je nach dem was damit passiren soll entweder 3 stränge a 2 batterien zu betreiben, oder einen strang mit 48 volt und 2 der batterien einfach außen vor zu lassen...

lg, Anna

Das hängt alleine davon ab was das Windrad liefert. Durch die Spannungsverdopplung hablierst Du den Ladestrom. Ist die Spannung zu hoch, verbrennst Du einen großen Teil der Leistung den das Windrad liefert.

Du meinst Schotky? Was hast du für ein Windrad? Eigenbau? Dann solltest du dir eine Gleichstrom-Lichtmaschine besorgen. Den Rest erledigt der Laderegler für dich.

Hilfe123Hilfe 27.06.2013, 19:53

Danke für die schnelle Antwort!

Ja, Eigenbau. Ich möchte nicht so viel Geld ausgeben, kann ich nicht mit einer Spannungsverdoppler-Schaltung den Strom von AC auf DC umwandeln? Oder geht das nur bei der Brückengleichrichterschaltung?

0
Ufosein 27.06.2013, 20:01
@Hilfe123Hilfe

Was benutzt du denn als Generator? Hole dir vom Schrottplatz eine alte Lichtmaschine aus einem Auto. Wenn du die Spannung mittels Trafo verdoppelst, hast du nichts gewonnen, sondern verloren. Danach mußt du eh einen Gleichrichter schalten. Beide Bauteile bringen nunmal einige Widerstandsverluste mit sich.

0
Hilfe123Hilfe 27.06.2013, 20:09
@Ufosein

AC-Generator. Also wäre eine Lichtmaschine die beste Lösung. Ich dachte die Spannungsverdoppler-Schaltung verdoppelt meine Spannung?!

0
Ufosein 27.06.2013, 20:14
@Hilfe123Hilfe

Doppelte Spannung, halber Strom. Die Leistung bleibt die Gleiche. Ich habe mir ein Windrad aus einem Savoniusrotor mit einer alten VW-Käfer Lichtmaschine für meinen Schrebergarten gebaut. Funktioniert einwandfrei.

0

Was möchtest Du wissen?