Spannung erhöht - wie groß ist die Stromstärke? SCHALTSKIZZE!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn ich das richtig verstehe, was du meinst, dann zeichnest du einfach einen Stomkreis. Bspw. oben kommt eine Spannungsquelle hin (also bei Gleichstrom ein großer und ein kleiner Strich), unten dein Verbraucher, also vermutlich einen Widerstand (Viereck) und dazu in Reihe ein Amperemeter (also Kreis mit Pfeil und irgendwo nem A).

Wieso muss da genau ein Widerstand rein?! Vielleicht weil die Spannung erhöht werden muss um die Stromstärke zu erhöhen? Das Thema ist noch neu und ich verstehe nicht wieso der Verbaraucher Widestand in den Stromkreis eimgebaut werden muss. Danke für die Antwort! Ich weiß jetzt wie ich es zeichnen muss!

0
@VDfan

Naja es muss eigentlich nicht genau ein Widerstand sein, sondern mindestens einer. Die Sache ist die: Hättest du keinen Widerstand in deinem Schaltkreis (der Widerstand der Leitungen und deines Messgerätes sind vernachlässigbar), dann hätest du das, was man umgangsprachlich einen Kurzschluss nennt. Letztendlich ist die Spannung die Kraft, die den Strom "antreibt" und wenn es da keinen Widerstand gibt, wird der Strom eben sehr groß. Der Widerstand begrenzt sozusagen den Strom, indem er eine "Gegenkraft" aufbaut. Hört sich jetzt wahrscheinlich alles etwas abstrakt an, aber ich will jetzt nicht vorgreifen. Was man aber schon daran sehen kann (und dann eben auch im Experiment feststelt) ist, dass der Strom eben nicht bloß von der Spannung, sondern auch vom Widerstand abhängt. Für so einen Versuch nimmt man natürlich einen bekannten Widerstand (deshalb auch nur einen), aber prinzipiell könnte man auch mehrer Widerstände nehmen.

0
@arrgh

Stimmt.  ALLES hat einen gewissen widerstand.    sogar der Mensch hat einen widerstand..   und auch die Kabelisolation hat einen widerstand..   nur eben ist der widestand je nach verwendungszweck sehr gross oder sehr klein, oder/und wird speziell für die Verwendung berechnet.  Der Widerstand eines Leiters hängt vom Material, der Länge und dem Querschnitt ab. Naturgemäss sind solche Widerstände relativ klein.  Wir wollen ja möglichst keine Verluste.  Alle Verbraucher haben ebenfalls einen Widerstand, hier wird elektrische Energie umgewandelt.  Das ist der Energie-"Verbrauch" (Stromzähler).  Und bei der Isolation sollte der Widerstand möglichst gross sein, weil wir ja nicht wollen das der Strom andere Wege nimmt, als von uns gedacht. Ein einfacher Stromkreis  mit Batterie, Hin- und Rückleiter, Schalter und Lampe hat  mehr Widerstände als du denkst. Der Innerwiderstand der Quelle, den Leitungswiderstand, den Verbraucher selbst, die übergangswiderstände im Schalter,  und natürlich die einzelnen isolationswiderstände zwischen den leitern, etc.  etc.  Aber  das wird bestimmt alles noch kommen in der Schule..   smile..  ;-))

0

Was möchtest Du wissen?