spannung abbauen, fingerknacken?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vllt hat sie es nicht unterdrückt aber hald nur gemacht wenn du es nicht gehört hast, z.B. wenn sie im Bad war oder so

mh, ja, da kannst du natürlich auch recht haben. ich weiss selber aus eigener erfahrung, dass sich ein riesiger druck aufbaut, wenn man nicht die finger knackt. glg tobi

0

Das Finger knacken ist bei mir auch einfach so eine Art Tick wodurch die Gelenke einfach nicht so steif sind usw ist auch absolut nichts schlimmes, da die Knochen nicht aneinander reiben oder so

Ich verstehe das Problem nicht.

Sowas muss nicht unterdrückt werden. Wenn ich meine Finger über lange Zeit nicht knacke, dann schmerzen die Gelenke oder sind steif. Kann man sicher behandeln.

Teilweise richtig. Beim Knacken der Finger werden schlagartig Gase frei (Kavitation), wodurch es knackt. Das ist nicht unbedingt gut für die Gelenke. Deine Aussage, dass du nach längerer Zeit ohne Knacken schmerzende Gelenke bekommst, deutet auf Schäden hin. Ist natürlich nichts wildes, trotzdem ist es nicht unbedingt gut.

1
@sleepingbeautyy

Gewissermaßen schon, trotzdem kann das Knacken der Finger über längere Zeit zu Überdehnungen und leichtem Verschleiß des Gelenkknorpels führen.

1
@wyldoderwild

ja, das von spleeningbeauty kenne ich auch. da werden die finger so komisch. das geht dann durchs knacken weg. glg tobi

0

Tobi ist bekannt für seine knackigen Finger und seine Schlangenfreundin, :))

4

Ich habe den Dialog hier gelesen (über Schädlichkeit etc) und muss nun dazu einfach Eines bemerken:

Ein Schulfrund von mir tat dies neben mir mit 13 und ich fing damit auch an. Es wurde irgendwie zur Angewohnheit.

Zuerst schreibe ich mal, dass es aufgrund einer Ausage von irgendwelchen Medizinern so eine Art kleine Expolsion (aber minimal) wahrscheinlich von gasförmigem Material innerhalb der Handgelenke oder so kommt (was eben hier auch schon jemand geschrieben hat), und das verursacht das Knacken. "Besser werden die Finger davon nicht" habe ich auch mal einen Arzt bei irgendeinem Artikel darüber sagen hören bzw es gelesen (weiß nicht mehr , wo ich das vernommen habe, aber es kommt immer wieder so rüber).

Aber andererseits ist es mMn bereits bestätigt, dass dies auch nicht unbedingt schädlich ist, denn die Hand muss ja einer gewissen Beanspruchung des Körpers entgegenwirken und nichts anderes ist dies, nur füge ich diese "Belastung" der Hand hier künstlich herbei, aber ich mache ja keine Bewegungen , die Brüche oder sowas zur Folge haben, sondern nur Beanspruchungen in einem Rahmen, der für den Körper o.k. sein müssen.

Und jetzt noch ein Erfahrungsbericht von mir: Ich bin heute bereits 4x 13 und tue es immer noch, und kann mit meinen Händen alles tun bzw hätte noch nie Schmerzen bei irgendeiner Fingerbewegung bemerkt. Es ist also wahrscheinlich nicht zu empfehlen bzw nervt auch andere oft (weiß ich, zumindest manche), aber echt schädlich dürfte es nicht sein.

1
@PatrickOm

Ich danke dir für deine ausführliche Antwort! Ich muss sagen, ich mache es jetzt seit einigen Jahren und merke auch keine Schäden oder dass ich krümmere Finger habe.

1

Das ist eine Angewohnheit, die sich bei häufigem Wiederholen zu einer leichten Zwangsstörung entwickeln kann. Wenn man sich konzentriert, ist das Fingerknacken leicht vermeidbar.

Mfg

Woher ich das weiß:Recherche

Meine Ex tat das auch mit Begeisterung. Es war zwecklos, ihr das abgewöhnen zu wollen, denn sie war regelrecht stolz darauf, dass sie am lautesten von allen knacken konnte. Unter anderem deshalb ist sie jetzt auch meine Ex. Ich hab einfach andere Prioritäten im Leben als so etwas...

Was möchtest Du wissen?