Spannend schreiben-Roman

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also Spannung kann durch verschiedene Sachen erzeugt werden. Ich denke Metaphern machen die Szene viel anschaulicher, Personifikationen lebendiger. Kurte Sätze, also ein parataktischr Satzbau, lassen die Handlungen schnell und dynamisch erscheinen. Interjektionen also Ausrufe sorgen auch für gewisse Spannung. Der Leser muss sich einfach gut in diese Szene hineinversetzen. Ich denke auch durch non-verbale Satzzeichen wird die Spannung erhöht. Z.B. (Und dann geschah das Unglaubliche...!)

(Und dann geschah das Unglaubliche...!)

Das finde ich absolut unspannend, für mich klingt das eher, als würde dir bei dem ... nichts mehr einfallen.

0
@tiggger88

Das war nur ein Beispiel. Ich bin kein Autor.. und nebenbei werden solche Satzzeichen von verschiedenen Autoren benutzt und wohl kaum aus dem Grund, um die Leser zu langweilen.

0
@littlegamerin97

Danke für deine Antwort! :) Ich denke, das mit dem "Und dann geschah das Unglaubliche...!" war auch ehr so gemeint, dass man bei den Punkten noch etwas anfügt, oder? :)

0

Viele Adjektive, Aufmerksam gewinnende Worte, wie plötzlich, auf einmal, völlig unerwartet! Wenn ich an spannenden Stellen ankomme, höre ich immer spannende Musik. Gib per Kommentar bescheid, wenn du Beispiele hören möchtest. Dann kannst du Sätze benutzen, wie:

-Ein kalter Schauder überfiel mich, als...

-Plötzlich geschah alles in Zeitlupe.

-Ich schwang mein Schwert mit Mühe hoch und schlug dem Drachen seinen Kopf ab.

Das mit der spannenden Musik habe ich mir beim Schreiben auch schon angewöhnt! :) Danke! ...und bei traurigen Szenen dann Klavierstücke und so weiter.

2

Zeitsprünge in Geschichte?

hii zusammen, also ich bin grade an der Planung für meine Geschichte dran, eigentlich wolte ich heute anfangen zu schreiben. Allerdings habe ich noch eine Frage: Ich möchte zwei Teile in einem Roman schreiben, also z.B. wie in "Hunger Games", nur nicht mit drei sondern zwei Teilen. Im ersten Teil gibt es einen Rückblick, dass heißt, das Geschehen im ersten Teil umfasst nur eine sehr kurze Zeitspanne, aber die Hauptperson erinnert sich halt an viele Sachen, das füllt den ersten Teil. Im zweiten Teil gehts dann chronologisch weiter. Ich weiß aber nicht so ganz wie ich den ersten Teil schreiben soll, bzw. was ich zu beachten habe, damit es nicht zu erzwungen klingt.

Danke schonmal für eure Hilfe ;)

...zur Frage

Markennamen in Roman erwähnen, was beachten?

Ich schreibe derzeit einen Roman, in dem ich eingetragene Markennamen verwende, weil diese zur Geschichte dazugehören und die Geschichte ohne diese Namen nicht richtig erzählt werden könnte. Hierzu gehört auch eine selbst angefertigte Zeichnung Die Marken werden hierbei nicht verunglimpft, sondern stellen einfach einen Teil der Geschichte dar. Dieser Roman soll (wenn es mir gelingt) auch veröffentlicht und als Buch verkauft werden, was ja einer komerziellen Nutzung gleichkommt.

Was muss ich vor Veröffentlichung beachten. Reicht es, z.B. im Vorwort anzugeben:

Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich bei deren Besitzern.

Oder muss man sich vorab noch irgendwo die Genehmigung hierfür einholen? Wie kann ich mit möglichst wenig Aufwand rechtlich einwandfrei weiterkommen, damit das Projekt nicht scheitern muss?

...zur Frage

Wie beschreibe ich grob eine Schwangerschaft in einem Roman?

Meine Hauptfigur in meinem neuen Roman ist Schwanger. Da ich allerdings selber noch nie ein Kind hatte und Schwangerschaften nur von Serien oder Filmen kenne, wollte ich mich an die Community wenden. Logischerweise hätte ich auch meine Mutter fragen können, aber die hat momentan keine Zeit. Es reichen auch konkrete Adjektive, denn momentan stelle ich mir das gebären an sich sehr schmerzhaft. Es soll eine natürliche Geburt werden und die meisten schreien da. Nun frage ich mich aber auch, ob es wirklich so ist. Denn meinen Roman möchte ich möglichst nahe der Wirklichkeit schreiben. Wäre froh, über baldige Antworten und bedanke mich schonmal!

P.S.: Ich meine nicht wirklich die Zeit, in der sie Schwanger ist, sondern schon die, bei der sie, also die Hauptfigur, bereits im Spital liegt. Wichtige Anhaltspunkte, die ich dringend zu beachten habe usw.

Lg, Elzea

...zur Frage

Was macht einen Buch so spannend?

Also wie haben als Aufgabe bekommen zu überlegen was einen Roman (literaturbuch)so spannend macht. Ich komm jetzt da nicht so weiter.Viele schaurige Asjektive benutzen,Sätze ,,länger‘‘ ziehen oder ;/ ??

...zur Frage

Kann man eine Axt am Gürtel befestigen und wie sonst?

Ich bin gerade dabei einen Fantasy-Roman zu schreiben, der aber möglichst Sachlogisch sein soll. Jetzt soll ein Charakter eine Axt haben, aber ich weiß nicht wie man sie befestigt. Weiß jemand bescheid?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?