Spanische Akzente?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

keine direkten regeln. man kann sie aufgrund der betonung ableiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maier01
15.10.2010, 07:09

thx

0

naja...einerseits kann ma sie sich natürlich ableiten von der ausprach und gesprochenen betonung des wortes, aber bei einigen wörterb hilft nur lernen lernen lernen...aber glaub mir...wenn du erstmal etwas länger spanisch hast dann kommen die meisten akzente von selbst...aber leider nicht alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maier01
15.10.2010, 07:09

danke

0

Ein ganz klares JEIN.

  1. Nein, wenn Du die Betonungsregeln lernst, dann ergibt eine davon abweichende Aussprache die Notwendigkeit ein Betonungszeichen zu setzen. Ganz ohne lernen, weil sich dies nicht automatisch erschliesst, wie. z.B. bei día, muss man sich einige Worte merken.
  2. Ja, wenn man Wort und Schrift gleichzeitig lernt, und sich die Worte mit Betonungszeichen markiert oder bewusst lernt, geht das schon auch am Anfang.
  3. Wenn in der Benotung die Betonungszeichen bewertet werden, dann bleibt nur 1. , wenn nicht, mach Dir erst mal keinen Hals, ich kämpfe auch noch nach 30 Jahren damit und vergesse das eine oder andere, das mir von meinem Korrekturprogramm nicht automatisch gesetzt oder angezeigt wird. Nadie es perfecto.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lela123
15.10.2010, 06:07

Man betont im Spanischen wie folgt:

Wenn ein Wort auf einen Vokal oder die Konsonaten -n und -s endet, so wird die vorletzte Silbe betont.

Beispiel: Una casa (Endung auf Vokal -> Vorletzte Silbe wird betont) Alemania ventanas

Wenn ein Wort auf einen Konsonaten (außer -n und -s) endet, wird die letzte Silbe betont.

Beispiele: aumentar (Endung auf Konsonant -> Letzte Silbe wird betont) altavoz ...

Akzente setzt man nun, wenn man anders betonen will, als es die Regel vorschreibt.

Beispiel: el buzón

Eigentlich müsste man buzon sagen, da ja der letzte Buchstabe ein -n ist. Es heißt aber: buzon. Um das zu zeigen setzt man nun einen Akzent auf den zu betonenden Buchstaben: el buzón

Genauso ist es bei allen anderen Wörtern mit Akzenten:

distribución, concepción

Außerdem setzt man Akzente um bestimmt Wörter zu unterscheiden:

mí (mir, mich) mi (mein, meiner...) más (mehr) mas (aber) sí (ja) si (falls) ...

Besonders auf die Akzente musst du bei der Anhängung von Pronomen achten. Beispiel:

Te quiero dar un regalo. Quiero darte un regalo. (Hier gibt es noch kein Problem. Darte endet auf einen Vokal, daher wird das a aus darte weiterhin betont)

Quiero dártelo. (Hier muss jetzt das a akzentuiert werden, um zu verdeutlichen, dass das a auch weiterhin betont wird, nach der Regel wir nämlich das e betont)

Estoy aprendiendo el español.

Estoy aprendiéndolo.

Dame un regalo.

Dámelo.

Besonders beachte die vollendete Zukunft und vollendete Vergangenheit in der Konjugation der Verben, das steht IMMER ein Betonungszeichen auf dem Vokal auf den das konjugierte Verb endet.

0

Was möchtest Du wissen?