Spanisch oder Italienisch lernen: Bitte Entscheidungshilfe!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Frage ist - wieso möchtest du eine der beiden Sprachen lernen?

Nur für dich, aus Spaß an der Freude?
Da müsste man aber doch eigentlich wissen, was einen mehr reizt.?

Wenn das anscheinend nicht so ist, dann solltest du dich mal reinhören - auf youtube gibt's doch genug, und nicht nur Lieder.
Ich finde Spanisch vom Klang her härter als Italienisch.

Wohin fährst du lieber und/oder öfter in Urlaub?
Welches Essen schmeckt dir besser?

Hast du schon Vorkenntnisse durch andere romanische Sprachen? Wenn nicht, wirst du Durststrecken in beiden haben - von der Grammatik her. Da brauchst du dann Biss, und der wäre leichter durchzuhalten, wenn du eine eindeutige Vorliebe hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Casinolover
27.06.2017, 18:45

Sprache möchte ich lernen weil mir die südländische Mentalität sehr vertraut ist und in einem der beiden Länder gerne in Zukunft leben möchte. In Italien war ich schon länger nicht mehr. Kannst du meine Recherche bestätigen, dass die Lebensqualität in Spanien besser ist als Italien? Ich tendiere nämlich Eigentlich eher zu Italien. Aber es scheint so als wenn der Puls der Zeit und der "Weltfokus" eher auf Spanien gerichtet ist. 

Liebe Grüße! 

0
Kommentar von latricolore
29.06.2017, 11:36

Ich bedanke mich für den Stern! :-)

0

Normalerweise hat man eine Vorliebe oder hört eine einfach lieber. 

Vom klang her gefiel mir persönlich schon immer italienisch und das ist bis heute so geblieben. Deshalb empfehle ich sie immer. Auch wenn immer argumentiert wird, dass mehr Leute Spanisch sprechen, ist mir das egal, weil ich die Sprache nun mal liebgewonnen habe. Obwohl ich immer noch in der Lernphase bin. 

Die Grammatik dürfte in etwa gleich sein. 

Hör dir einfach auf YouTube ein paar Anfänger Videos in beiden Sprachen an. Über Aussprache steht einiges in Wikipedia. 

Vielleicht kennst du auch Musik in den Sprachen. Da dürfte dir irgendwann die Entscheidung nicht schwerfallen. 

Kann auch sein, du möchtest mal dorthin reisen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von der Lebensqualität beider Länder her bleibst du lieber in Deutschland. Was ein Leben mit Rente angeht, entscheiden sich viele Deutsche für Spanien. Die Frage ist, würde auch ein lateinamerikanisches Land für dich in Frage kommen ?

Wenn es bei der Entscheidung der Sprachen nur auf das berufliche Land ankommt, würde ich mich im Internet mehr einlesen, wie es dort so ist zu arbeiten. Denn Urlaubsland ist nicht gleich Arbeitsland.

Nochwas ich weiß nicht, ob du studiert hast, denn im Ausland sind Studiengänge fast Standard. Dort kann man nicht in jeden Beruf mit einer Ausbildung einsteigen. Dort haben zB auch Krankenschwestern studiert. Fremdsprache allein reicht nicht.

Wenn du dich gar nicht entscheiden kannst, würde ich erstmal mit Italienisch anfangen, da du ja eher in diese Richtung tendierst und wenn du schon mittlere Kenntnisse hast, kannst du mit Spanisch beginnen. Zeitgleich wäre chaotisch. So hast du dann später die Auswahl, wenn dir Italien doch nicht gefällt. Und am besten vorher mal Praktikum dort machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde mich für Spanisch entscheiden. Ist internationaler, Mittel- und fast ganz Südamerika spricht es auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?