Spanisch oder Französisch weiterlernen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst schon wissen, was dich mehr interessiert. 

Auf die Lehrer würde ich dabei nicht schauen oder die eine Stunde mehr. Das spielt keine Rolle. Es geht um die Sprache. 

Wie warst du denn in Französisch, hattest du Spaß?  Dann mach es weiter. Spanisch dürfte etwa gleich schwer sein. 

Du kannst ja mal in spanische Anfänger Videos auf youtube reinhören, ob Spanisch dir überhaupt gefällt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir auch raten, Französisch weiterzumachen, nachdem du dir da jetzt schon eine Basis geschaffen hast. Dann bringst du es wenigstens in einer der beiden Sprachen auf ein annehmbares Niveau.

Natürlich würde dir Spanisch auf Anfängerniveau im Moment leichter fallen, zumal du vorher mit Französisch bereits eine romanische Sprache gelernt hast. Das sollte aber nicht das Kriterium sein.

Spanisch kannst du später immer noch lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem du jahrelang Französisch hattest ist Spanisch im Anfängerniveau klar die einfachere Sprache. Hättest du Spanisch auf höherem Niveau, wäre es schwieriger als Französisch, weil mehr gebräuchliche Zeitformen (vor allem im Subjuntivo), die zudem sehr streng angewandt werden. Auf gleichem Niveau, sind Konjugationen, Präpositionen und Zeiten im Spanischen deutlich schwerer, spricht man denn auch richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du früher spanisch hattest, wähle spanisch.. wenn du französisch hattest dann französisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiter Französisch zu lernen wäre ratsamer (m.E.).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?