Spanisch oder Französisch lernen, was würdet ihr machen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Spanisch ist einfacher zu lernen. Das meiste wird so ausgesprochen, wie es auch geschrieben wird und die Grammatik ist recht simpel. Außerdem spricht man Spanisch in sehr vielen Ländern. Netter Pluspunkt: In den letzten Jahren sind so viele Spanier nach Deutschland gekommen, dass du fast überall jemandem zum Aktiv-Lernen finden wirst.

Ich habe mit 11 Jahren Spanisch gelernt und in Spanien gelebt. Dort habe ich dann zusätzlich Französisch gelernt und gemerkt, dass mir die Sprache, dank meiner Vorkenntnisse in Spanisch, sehr leicht fiel.
Da beide Sprachen einen gemeinsamen Ursprung haben, lässt sich vieles ableiten (und ja, ich gebe zu, wenn ich Französisch spreche und mir ein Wort nicht einfällt nehme ich das spanische Wort und versuche es möglichst Französisch auszusprechen... sie wie einige Deutsche das mit dem Holländischen versuchen :-D)

Vielleicht hilft dir meine Erfahrung für deine Entscheidung.

Allerdings brauchst du für einen Grundtest auch kein übermäßig gutes Niveau. Das kriegst du sicherlich auch hin, wenn du zuerst Französisch machst :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ABChaq
18.08.2016, 16:29

Ich hab eher Angst dass ich es nicht mehr auf die Kette kriege wenn ich eine Sprache erstmal "fließend" kann noch eine vierte Sprache zu lernen.


Tatsache ist, dass ich Französisch nur für den Test lernen würde. Spanisch interessiert mich aber eh schon.


Meintest du dass ich den Grundtest vermutlich eh schaffe auch wenn ich zuerst Spanisch lerne? :P

0

Ich spreche beide Sprachen fließend und finde, dass beide Sprachen ihre Tücken haben ;)

Letztendlich kommt es einfach darauf an, was dir liegt und wenn du schon so klar sagst, dass das Spanisch ist, dann würde ich das an deiner Stelle auch machen!

Du kannst mit Lehrbüchern und Audio CDs lernen, Serien gucken, Musik hören und dir einen Tandempartner suchen, um dich bestmöglich vorzubereiten.

Hier gibts einige Artikel & Tipps, wie du am schnellsten Lernen kannst & wp du einen Tandempartner finden kannst:

Tandem:
www.lifeandlanguages.com/2016/08/26/sprachtandem-so-lernst-du-dich-fliessend-zu-unterhalten-tipp-4

Lernen & Aussprache verbessern durch Musik:
http://www.lifeandlanguages.com/2016/07/08/serie-teil-2/#

Ich drück dir die Daumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich selbst habe beide sprachen bisher ein jahr lang gelernt. Ich bin zwar in keiner der beiden Sprachen gut, aber muss sagen, dass ich Spanisch sehr viel einfacher und weniger ätzend finde.

In deiner Situation scheint französisch zwar sinnvoller zu sein, aber ob du genommen wirst kannst du ja auch noch nicht sagen, daher würde ich an deiner Stelle Spanisch machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in beiden Sprachen die Prüfung machen kannst nimm die dich auch interessiert, somit lernt man schneller denke ich. Aber französisch brauchst du wahrscheinlich öfter in deutsch wegen den Nachbar Ländern Frankreich und Belgien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?