Spanisch oder Französisch lernen, Wahlpflicht, Vor- nach Nachteile, Häufigkeit

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 5 Abstimmungen

Spanisch 80%
Französisch 20%

6 Antworten

Französisch

Ich hatte die Möglichkeit beide Sprachen in der Schule zu lernen. Erst Französisch und dann habe ichs abgewählt und Spanisch gewählt. An sich ist und bleibt für mich Französisch einfach die schönste Sprache. Aber dafür ist Spanisch für mich persönlich einfacher zu lernen, schon allein wegen der Aussprache. Fazit: Ich würde Französisch nehmen, da mir die Sprache einfach besser gefällt. J'espère que je t'ai aidé. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spanisch

Also wenn es dir darum geht wie häufig eine sprache gesprochen wird also von wie vielen personen und welche sprache sinnvoller zu lernen ist würde ich dir spanisch empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spanisch

Nun, meine beiden Mädels haben beide Sprachen gelernt und sind mir heute dankbar, daß ich ihnen nach dem Französisch der Realschule, das Spanisch auf dem Gymnasium empfohlen habe. Die Ältere ist nach ihrem Abi nach Mittelamerika gegangen und die Jüngere geht jetzt zum Austauschstudium nach Südamerika. Beide konnten und können also ihre Spanisch-Kenntnisse sehr gut nutzen, denn - bis auf Brasilien und einige Antillen-Inseln - wird fast überall in der Karibik, Mittel- und Südamerika Spanisch gesprochen.

Außerdem ist Spanisch wesentlich leichter zu lernen, als Französisch und wird von mehr Menschen auf dieser Welt gesprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spanisch

Ich kann zwar beides, würde aber wenn ich wählen müsste als erstes spanisch nehmen. Spanisch ist einfacher zu lernen, es ist die zweite Weltsprache nach englisch und du kannst sie somit gut gebrauchen. Im Französischen musst du dich erst einmal sehr an die relativ schwere Schreibweise und Aussprache gewöhnen und diese erlernen. Beides schöne Sprachen, ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Spanisch

Spanisch ist die 2. Weltsprache und auch sehr viel einfacher zu lernen (mMn). Die Aussprache ist ebenfalls viel einfacher. Hör dir doch beide Sprachen mal bei Youtube oder so an und entscheide dich für die, die dir mehr zusagt, denn du musst die lernen und sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn du schon die "Qual" hast und du dich entscheiden mußt, dann würde ich dir raten, einmal zu überlegen, was für dich das Naheliegendste ist:

  • Französisch, weil du evtl. ds Erlernte durch Besuche im Nachbarland praktisch erproben kannst

  • Spanisch, weil nicht nur Spanien, sondern alle südamerikanischen Länder (außer Brasilien) Spanisch sprechen und du natürlich auch, z.B. in den Ferien auf Mallorca oder dem Festland, das Erlernte erproben und üben kannst.

Mir persönlich gefallen beide Sprachen. Und in der globalisierten Welt ist es immer von Vorteil, wenn man später im Beruf so viele Fremdsprachen wie möglich anwenden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?