spanisch oder französisch? berufswelt?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich hab in der Schule 5 Jahre Französisch gelerent bis ich es abgewählt habe und ich kann dir vergewissern, dass diese Sprache ziemlich schwer ist. Schwere Wörter, schwierige Aussprache, noch mehr Zeiten und die Grammatik ist geprägt von Ausnahmen. Spanisch hatte ich nicht als Fach, aber jeder sagt, dass die Sprache leichter und interessanter ist. In der Berufswelt spielen die Sprachen keine große Rolle, wenn du nicht gerade Sprachwissenschaften studieren willst.

Mein Fazit: Aufjedenfall Spanisch wählen! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
08.02.2015, 18:01

Wer Rumänisch als Muttersprache hat, wird keine Schwierigkeiten mit Französisch haben. Schließlich handelt es sich ja auch um eine romanische Sprache.

0

Aktuell wird am deutschen Arbeitsmarkt Englisch und Französisch stärker nachgefragt als Spanisch. Du lebst aber nicht für den deutschen Arbeitsmarkt oder für irgendeine Firma, die gerade verhandlungssichere Französichkenntnisse verlangt und dann doch lieber einen Muttersprachler vorzieht.

Du hast dich ja noch nicht für eine Richtung festgelegt! Was sagt denn deine Intuition? Lerne am besten das, wofür Du dich begeistern kannst, dann wird auch ertwas Gutes für dich daraus werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stand auch vor dieser Entscheidung und ich hab spanisch gewählt, da ich 1 jahr französich hatte und das sehr schwer finde. Außerdem denke! ich dass spanisch beliebter und weltbeekannter ist:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt natürlich auch davon ab, wo du später arbeiten möchtest. Wenn du deine Zukunft in Südamerika planst, wäre Spanisch sicherlich die bessere Wahl. Das gleiche ist mit Afrika und Französisch. Südamerika wird in den nächsten Jahren immer wichtiger für die europäischen Unternehmen werden, beispielsweise Peru.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Westeuropa ist die beste Sprachenkombination =

Englisch, Französisch, Deutsch

s. http://www.connexion-emploi.com/de/offers

vielmehr Jobs als mit Spanisch

Deutschland = 1. Lieferant und Kunde Frankreichs

Frankreich = 1. Lieferant und Kunde Deutschlands

In Osteuropa:

Englisch, Deutsch, Russisch

In Südamerika :

Englisch, Spanisch, Portugiesisch

weltweit auch : chinesisch, arabisch ...

Es hängt davon ab, wo man arbeiten will. ... und von der Branche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist egal, kannst beides nehmen. Sprachen sind überbewertet, lerne Englisch perfekt, das wird in der internationalen Geschäftswelt einheitlich verwendet.

Sprachskills werden nicht gut bezahlt. Irgendwo findet man immer einen Muttersprachler, und wenn man mal Übersetzungen braucht, wird der immer vorgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist Ansichtssache. Ich persönlich finde Spanisch wichtiger/besser. Wird eben auch viel häufiger gesprochen als Französisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
08.02.2015, 18:03

Das ist zwar die landläufige Meinung, stimmt aber so nicht. Beide Sprachen sind in etwas gleich weit verbreitet und in Europa ist sicher Französisch wichtiger als Spanisch.

0

Wenn du dich beruflich vielleicht mehr Richtung Amerika entwickelst? Englisch/Spanisch Falls eher Afrika? Englisch/Französisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Tipp: NIEMALS, NIE NIE NIE NIEMALS freiwillig Französisch. Es gibt quasi nichts, was noch dämlicher ist zu lernen. Chinesisch > Java > Französisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ymarc
08.02.2015, 00:17

Die Sprache des Business ist immer (letzten Endes) die Sprache des Kunden (und nicht nur Englisch).

s. http://www.connexion-emploi.com/de/offers

Probiere mal, Geschäfte in Frankreich ohne Französischkenntnisse zu machen!

2
Kommentar von adabei
08.02.2015, 18:05

Dein Rat ist nicht wirklich hilfreich, da du nur von deinen persönlichen Vorlieben bzw. deiner persönlichen Abneigung ausgehst.

1

Ich persönlich habe beides in der Schule gelernt und finde Spanisch um einiges hilfreicher und auch vom lernen her hab Spanisch in der ganzen Klasse immer weniger Probleme als Französisch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Du möchtest,ist entscheidend.Beide Sprachen sind toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde alle Sprachen sinnvoll und in der Wirtschaft anwendbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spanisch ist eine Sprache der Vereinten Nationen also würde ich das nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?