Spanisch, Latein oder Russisch?

13 Antworten

Ich mag Latein, weil ich es total spannend finde, alte Texte zu enträtseln. Das ist, wenn man es kann, so ein bisschen wie Kreuzworträtsel. Und am Ende kann man dann verstehen, was ein Mensch vor 2000 Jahren gedacht oder gesagt hat. Das ist faszinierend.

Aber das fasziniert MICH. Auf dich muss das nicht zutreffen. Vielleicht / Sehr wahrscheinlich hast du andere Interessen. :)

=> Deswegen solltest du diese Entscheidung nicht von uns abhängig machen, sondern dich lieber mit Leuten unterhalten, die dich kennen. Sprich mit deinen Lehrern / Eltern / Freunden und nimm das, was du hier liest, nur als Impuls, aber nicht als Entscheidungskriterium. :) Wir kennen dich ja nicht.

LG
MCX

Ein bißchen anspruchsvoller als Kreuzworträtsel ist das doch, aber das wolltest du ja sagen.

1

Russisch wäre es definitiv nicht. Ein neues Alphabet zu lernen wäre mir zu aufwendig und so verbreitet ist russisch ja auch nicht.

Latein kann ich schon, also würde meine Wahl auf Spanisch fallen.

Wenn das hier eine Art Beratung für dich sein soll:

Willst du die Sprache mal sprechen (Urlaub oder Beruf), musst du Spanisch nehmen. Latein wirst du niemals sprechen können. Aber das und mein Interesse für die Antike haben mich dazu gebracht, Latein zu lernen.

1. Spanisch ist eine Weltsprache und es gibt keine Deklinationen wie im Latein oder im Russischen. 2. Dafür hat Russisch weniger Zeitformen und es gibt keine lästige Artikeln. 3. Latein ist eine tote Sprache.

http://how-to-learn-any-language.com/e/languages/similarities/spanish/index.html

http://how-to-learn-any-language.com/e/languages/similarities/russian/index.html

http://how-to-learn-any-language.com/e/languages/similarities/latin/index.html

http://www.chinanetz.info/die-schwierigste-sprache-der-welt/

Das Ziel ist unter anderem sich weitestgehend flüssig in der Sprache verständigen zu können, auf dem Niveau eines Muttersprachlers ist man mit diesem Aufwand noch nicht ganz, aber auf einem guten Weg.

    Chinesisch, Japanisch, Arabisch, Koreanisch: 88 Wochen (2200 Stunden)
    Russisch, Vietnamesisch, Finnisch, Ungarisch: 44 Wochen (1100 Stunden)
    Indonesisch, Malaysisch, Swahili: 36 Wochen (900 Stunden)
    Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch: 30 Wochen (750 Stunden)
    Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch : 23-24 Wochen (575-600 Stunden)

Russisch ist genauso eine Weltsprache.

3

Latein ist eigentlich keine Tote Sprache, weil sich Italienisch, Spanisch, Französisch, etc. daraus entwickelt haben. Also kann es helfen erst Latein und dann Spanisch zu lernen.

0

Was möchtest Du wissen?