Spanisch als Wahlfach?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey

Ich würde dir empfehlen, Spanisch zu lernen. Ich hatte auch Schwierigkeiten in Latein, hab dann auf eigene Faust angefangen, Spanisch zu lernen (mit größter Freude!) und habe dann sehr sehr bald auch Parallelen zwischen beiden Sprachen gezogen - und seien es nur Vokabeln gewesen. Auch sind bspw die Endungen für die einzelnen Personen recht ähnlich - ich muss mittlerweile kein bisschen mehr nachdenken, in welcher Person ein Verb im Lateinischen steht, weil sich mir das gleiche auf Spanisch einfach recht gut eingebrannt hat. 

Aber, zugegeben: Das kann auch ein Nachteil sein. Es ist mir mehrfach passiert, dass ich auf Vokabeltests fast den spanischen Begriff anstatt des lateinischen geschrieben habe, weil das einfach schneller in meinem Kopf war. Teilweise bin ich auch mit den Endungen etwas durcheinander geraten: mus/mos - was ist jetzt welche Sprache?

Alles in allem würde ich es dir aber doch empfehlen, es zu machen (ich beneide dich gerade ehrlich gesagt etwas darum ^^)

Das Gute an lebendigen Sprachen ist, dass man die durch Filme, Musik, Nachrichten in der jeweiligen Sprache schnell verbessern kann und das Lernen mehr Spaß macht als bei zB Latein. Ich habe mich in der Schule durch Latein gekämpft, Spanisch dann vor Ort recht einfach gelernt. Wenn dir die Sprache gefällt dann fällt es dir auch leichter sie zu lernen :)

Ich habe alle fuenf groesseren romanischen Sprachen (Franzoesisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumaenisch, Spanisch) mehr oder weniger gelernt und kann sagen, dass Spanisch mit Abstand die einfachste ist, gefolgt von Portugiesisch.

Wenn US-Amerikaner eine ihre erste Fremdsprache lernen, ist das dann meistens Spanisch, da es auch generell eine ziemlich einfach zu erlernende Sprache ist.

Ich finde, sie hoert sich nicht schoen an, aber wenn es dir nur darauf ankommt, dass sie von vielen gesprochen wird und leicht ist, dann waere das was fuer dich.

Melone1235 30.05.2017, 20:19

Danke für deine Antwort .

0
Meganx123 30.05.2017, 20:40

Nur so aus Interesse: Wo siehst du Französisch in deinem Ranking

0
VanessaaassenaV 01.06.2017, 11:22
@VanessaaassenaV

Vom Schwierigkeitsgrad her? Etwa genauso wie Italienisch, wobei Italienisch komplizierter ist, wenn man sich mehr in die Sprache vertieft. Rumaenisch dann - mit deutlichem Abstand - die schwerste.

0

Was möchtest Du wissen?