Spanisch akzentfrei lernen?

3 Antworten

je länger im land wo span. gesprochen wird, desto besser wird deines! - bevor ich das erste mal (für 5 monate) nach venezuela flog kontne ich auf spanisch nur guten tag, gute nacht, kaffe mit milch und zucker, wasser mit gas u aus. war nie in unterricht. aber: hatte in den 5 monaten vor ort schon eine vertabelle u grammatikbuch mit, aber gelernt habe ich hautsächlich durch sprechen, sprechen und wieder sprechen!! hatte damals im winter immer mehrere monate zeit, war in vielen ländern in zentralamerika und bin eigentlich stolz auf mich - bin für die einheimischen nirgends einzuordnen, sicher habe ich einen akzent, aber die drüben denken ich bin vllcht spanierin, in der dom.rep denken sie ich bin aus cuba, in kolumbien ich könnte aus panama sein - also freu ich mich! aber ich kann u verstehe das spanische spanisch schlechter..... also auf und auf reisen! ;)

Einen Akzent wirst du immer haben, die einzige Möglichkeit annährend so zu sprechen dass es kaum noch auffällt ist wohl die nächsten Jahrzehnte in Spanien oder Lateinamerika zu verbringen.

Eine Sprache lernt man akzentfrei wenn man sie von klein auf spricht. Wenn man sie erst später lernt wird man immer einen Akzent drin haben, d.h. du wirst nie wie ein gebürtiger Spanier sprechen.

Man kann es verbessern indem man die Sprache viel hört.

Alles Gute, C.

Was möchtest Du wissen?