Spanisch - Wann imperfecto und wann indefinido?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das kommt drauf an. Beschreibst du die Zustände, die zu dieser Zeit (GLEICHTZEITIG) stattfanden: Imperfecto. Beschreibst du HINTEREINANDER abgeschlossene Vorgänge, dann das Indefinido.

Beispiele:

Indefinido, weil hintereinander ablaufend: Pinochet llegó al poder. Después, las empresas fueron nacionalizadas. Al final, Pinochet murió.

Imperfecto, weil gleichzeitig stattfindend: Cuando Pinochet estaba en el poder, la gente lo pasaba muy mal, las empresas eran/fueron nacionalizadas y los derechos humanos eran violados.

Gerade bei deinem Beispielsatz ist jedoch das Indefinido angesagter, weil die Firmen ja nicht die ganze Zeit über (also gleichzeitig zum Zeitrahmen) nationalisiert wurden, sondern eben nur in einem Paukenschlag, also vom zeitlich-beschreibenden Hintergrund losgelöst als herausragendes (also zeitlich abgeschlossenes) Ereignis.

Dagegen wurden Menschenrechte dauernd missbraucht und den Leuten ging es dauerhaft schlecht.

Will heißen, ohne jetzt den zeitlichen Kontext zu kennen (Chronologie oder Zustandsbeschreibung) ist diese Stelle im Indefinido.

Beim Rest kommt es drauf an, ob zeitl. Abfolge (Indefinido) oder Beschreibung, was zu jener Zeit Gang und Gebe war (Imperfecto).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?