Woher kommt die Bezeichnung von Spaniens "generación ni mileurista"?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gab die Generacion "ni ni" (ni estudia, ni trabaja; junge Leute, die weder studierten, noch arbeiteten) und "mileuristas", also Leute, deren Lohn meist um die 1000 Euro netto lag, ggf. in manchen Regionen auch drunter.

Nachdem die Krise begann,die Arbeitslosigkeit in die Höhe schnellte und Reformen auf dem Arbeitsmarkt durchgedrückt wurden, waren selbst die vorher gescholtenen 1000 Euro Einkommen auf einmal für viele Leute in weiter Ferne. Es kam also zur Generación "ni mileurista" (nicht mal Tausend-Euro-Netto-Einkommen-Verdienender).

Bezogen oft auf Hilfsarbeiten oder Jobs, die Überqualifizierte aufgrund des Arbeitsmarktes machten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?