Spanien - Beglaubigungen

4 Antworten

Papiere und Dokumente kann man in jedem Rathaus (Ayuntamiento) beglaubigen lassen, das ist günstiger. Auch das Konsulat ist günstiger als eine Gestoria. Kommt darauf an, was Du beglaubigen lassen mußt.

Also seit ein paar Jahren gibt es keine "tarjeta de residencia" mehr. Das gilt natürlich nur für EU Bürger. Bei uns gibt es auch keine Aufenthaltsgenehmigungen mehr für EU Bürger. Weil die sowieso auf Grund von EU Recht so gut wie nie abgelehnt werden konnte sind sie wohl überflüssig geworden.

Außerdem: Achtung mit den Gestorias, die muß man entweder gut aussuchen oder meiden und alles selber machen. Erstens sind die Honorare bei weitem nicht immer angemessen (Der doofe Neuankömmling hat ja keine Ahnung was das alles kostet). Zweitens, wenn die etwas falsch machen, aus welchem Grund auch immer, bleibt es an einem selbst hängen. Spreche da aus Erfahrung.

Wer es eben kann, dem würde ich dazu raten alles selber zu machen, auch wenn das heißt Stunden anzustehen und noch zweimal wiederzukommen weil einem doch noch irgendwas fehlt. Ist erstens sicherer und zweitens billiger. Als Nebenefekt lernt man wie der Staat in dem man lebt funktioniert. Wer das nicht kann / will dem empfehle ich dringend bei den Gestorias auf seriösität zu achten. Vieleicht auch mal mehrere besuchen (nicht nur anrufen) um den Laden zu sehen und sich ein Bild machen zu können.

ZUR EIGENTLICHEN FRAGE: Wenn es sich um ein Dokument in deutscher Sprache handelt das man bei einem spanischen Amt zur Vorlage / Abgabe braucht, dann zu Inlingua, Berlitz etc. gehen und quasi ofiziell übersetzen lassen. Das Ganze wird dann hinter das Original bzw. Kopie geheftet und bekommt einen schönen Stempel der dann akzeptiert ist. Wird eine beglaubigte Kopie benötigt dann ab zum Notar. Ist das Dokument nur auf Deutsch muß das vorher beschriebene auch noch passieren.

Aufpassen, was der Konkrete Sachverhalt ist. Merkblatt des Auswärtigen Amtes "Deutsche öffentliche Urkunden zur Verwendung im Ausland ODER??????????? "Merkblatt des Auswärtigen Amtes "Ausländische öffentliche Urkunden zur Verwendung in Deutschland" http://www.bsi-europe.de/int-urkundenverk.html- Neue Auflistung

Gestoría ist nur Agentur zur Erledigung amtlicher Formalitäten und will Geld dafür.Um sich ordnungsgemäß in Spanien niederzulassen, sind viele Behördengänge erforderlich.Die Neuankömmlinge, im Normalfall der spanischen Sprache gar nicht oder höchst fragmentarisch mächtig, stehen ziemlich hilfs- und orientierungslos vor den anfallenden, notwendigen Erledigungen.Sie wollen eine Aufenthaltserlaubnis, die sogenannte "Tarjeta de Residencia" beantragen, Ihr Auto ummelden, evtl. eine spanische GmbH gründen oder Sie benötigen eine Steuernummer. Um all diese Schritte zu erleichtern, haben sich in vielen Orten die Gestorias etabliert, welche für ein angemessenes Honorar all diese notwendigen, aber durchaus lästigen und zeitaufwendigen Arbeiten übernehmen.Alle Behördengänge liegen somit in einer Hand und Sie müssen nur noch auf die Vollzugsmeldungen warten.Gestorías in Valencia:

Asetri S.L.Espinosa 8 - 1o Despacho 105 46008 Valencia, Valencia Tel: + 34 963153060 Fax: + 34 963153060Grupo Ballester Asesores San Vicente, 112 - 1o, 2ª 46007 Valencia, ValenciaGestoria Frontera Marqués de Montortal, 2 - Entlo. B Valencia, ValenciaTel: + 34 963667298

P.S. Bitte keine Vorkasse leisten. Weil dann ist was faul.

Nach fast drei Jahren Spanien sind mir diese Geläufigkeiten hinlänglich bekannt - dennoch vielen Dank für die Hinweise. :-) Ich brauchte nur noch nie eine einfache Beglaubigung (Original = Kopie), dahingehend war die Frage.

0

Was möchtest Du wissen?