Spalt in Betonwand?

7 Antworten

Hallo, ich hätte da einen Vorschlag. Las die Natur für dich arbeiten, es kommt die kalte Jahreszeit und da macht Wasser das zu Eis wird eigendlich mehr wie du mit Hebeisen oder ähnlichem könntest.

Bohre einige Löcher noch zusätzlich von oben in die Mauer und fülle sie mit Wasser. Danach brauchst du nur noch auf Frost warten und der Spalt wird um einiges größer.

Du willst die Mauer weg haben - so wie ich es vertanden habe.

Jede Flüssigkeit die da wirken würde würde die Umwelt zu sehr schädigen, da kannst du Nichts finden.

Dein Problem ist ein ganz anderes. Mit ziemlicher sicherheit handelt es sich hier um Stahlbeton, dh. dass im Beton Stahlmatten enthalten sind. Selbst wenn der Beton noch soviel Rissen hat die Sthalmatten werden es zusammen halten. Du wirst um schweres Gerät nicht herumkommen.

Unter den Beiträgen gibt es einen Link: Bilder da kannst du Bilder hochladen.

Möglichkeiten: den Spalt an einer Stelle erweitern und mit Wagenheber aufstemmen.

Ein langes und stabiles Brecheisen

Ausgraben

aber dann müssen die Teile immer noch abtransportiert werden

oder ein großes Loch buddeln, die Teile hineinschmeißen und weg sind die

oder Dynamit :-)


Hang befestigen? Mauer? Gabionen? Bitte um Rat

Hallo liebe Community. Ich habe eine Frage, und zwar ist das Haus das wir vor kurzem gekauft haben an einer Böschung gebaut worden. Es wurden zwei Ebenen damals angelegt. einmal eine Ebene an der Vorderseite des Haus und eine Ebene an der Hinterseite des Hauses. Direkt hinter dem Haus wurde eine Betonmauer gleich zu Beginn gesetzt um die Ebene 2 zu schützen. Auf dem hinteren Stück ist jedoch keine Mauer an der Böschung und der Hang ist in den letzten 30 Jahren etwas gekommen und die Ebene wurde immer kleiner. Die bestehende Betonwand steht aber noch immer wie ne Eins. Jetzt wollen wir damit wir hinten eine saubere, schöne und gerade Rasenfläche bekommen Mauern hinsetzen. Da wir mit schweren Gerätschaften da sehr schlecht hinkommen ist jetzt die Überlegung, wie wir am besten eine bzw. zwei Mauern setzen. Zusätzlich kommt noch hinzu, dass in der Ebene 2 ein 10.000L Heizöltank (noch in Betrieb) liegt. Anbei habe ich euch ein Bild wie das ganze Aussieht plus Skizze wie das ganze Schematisch aussieht und aussehen soll. Vielen Dank für Eure Tipps/ Erfahrungen

...zur Frage

Wie schütze ich ein Haus gegen Feuchtigkeit, das im Winter nicht bewohnt ist?

Hi Zusammen,

folgende Ausgangssituation: Wir besitzen im Ausland ein Haus (BJ. 1910 mit 80cm dicken Wänden), welches direkt am Hang gebaut ist und wir ungefähr 3 mal im Jahr für 2 Wochen hinfahren. Wenn wir zu Ostern hinfahren und es aus dem Winterschlaf holen, dann riecht es im Keller sehr modrig und Schimmel setzt sich teilweise an den Wänden an. Der Keller, der weiter in den Hang rein ragt ist, ist am stärksten betroffen und da blättert ordentlich der Putz ab, aufgrund der Feuchtigkeit die vom Hang reindrückt. Dann wird erst mal ordentlich gelüftet. Wen wir aber im Sommer kommen, dann haben wir nicht das Problem. Es müffelt zwar ein bisschen, aber mit ein wenig Stoßlüften ist es wieder ganz ok.

Jetzt zur Frage: Welche präventive Maßnahme sollten wir eurer Meinung nach machen? Normalerweise sagt man ja: was von außen kommt, muss von außen bekämpft werden. Eine Ausgrabung von außen ist nicht möglich, da wir über 10 Meter Länge ca. 4 Meter tief graben müssten Selbstverständlich ist es schwer ohne Begutachtung der Bausubstanz (Bauwerksdiagnostik) eine ordentliches Statement abzugeben, jedoch haben wir familien-intern unterschiedliche Ansichten: DA meine Mutter Angst hat, dass das Haus komplett zerfällt, so möchte Sie im ganzen Haus eine Gas Etagenheizung mit Heizkörper installieren, damit Das Haus auch im Winter eine konstante Wärme hat. Dementsprechend müssten wir den ganzen Winter heizen, ohne dass überhaupt jemand im Haus lebt. Ich zum Beispiel, würde diese enorme Investition nicht tragen wollen und den dazugehörigen Rattenschwanz mit enorm erhöhter Gas – und Stromrechnung bis zu meinem Tod und darüber hinaus. Ich hätte erst mal versucht jemanden zu finden der mit Injektion arbeitet oder horizontale Sperren mit Edelstahl oder einfach kompletten Putz ab, dann Grundierung, Dichtschlämme, flexible Spachtelmasse und Sanierputz drüber. Das müsste für die nächsten 10 Jahre langen und dann eben nochmal.

Was meint ihr?

...zur Frage

porenbeton aus polen qualität erfahrung

Hallo hat jemand erfahrung mit dem porenbeton einer grossen firma in polen hier gibt es zahlreiche liefer seiten. bitte kein geschwätz oder vermutungen als antwort

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?