Spagat/Split "Lernen"

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, klar kannst du mit 17 noch einen Spagat lernen. Bei uns im Verein gibt es auch leute die den mit 25 noch gelernt haben.

Nur, je älter man ist, umso länger braucht man...

Folgende Übungen sind zu empfehlen:

Wichtig ist, das du dabei deine Schmerzgrenze respektierst, und nicht oder nur wenig darüber hinaus gehst. (Ein wenig ziehen darf es aber und soll es auch.)

Du kannst z.B. nach dem dich auf gewärmt hast, im stehen mit den Füßen immer weiter nach außen rutschen, bis du ein ziehen in den Oberschenkeln spürst. Dann diese Position kurz halten und wieder entspannen. Das ganze wiederholst du ca. 10 mal.

Wenn du diese Übung das letztemal gemacht hast, bleibe in der Grätschenstellung und setze dich nach hinten hin. Dann versuche mit den Händen den Fuß zu greifen. Lege dabei deinen Oberkörper auf das Bein. (Das ca. 1 Minute halten) dann richte dich mit Oberkörper wieder auf und wiederhole das mit dem anderen Bein. Mache zunächst 10 - 15 später 20 - 25 Wiederholungen. Dann lege dich mit dem Oberkörper mittig zwischen die Beine nach vorne und versuche dich dabei so lang wie möglich zu machen. Rutsche dazu mit dem Oberkörper immer weiter nach vorne, bis du dich dabei fast wieder aufrichtest.( Wichtig, dabei die Grätschenstellung beibehalten und die Beine nicht weiter schließen.) Dann wieder nach hinten rutschen, bis du wieder sitzt. Das Ganze auch wieder 10 . 15 mal wiederholen.

Je häufiger du die Übungen machst um so besser. Z.B. morgens und abends

Du kannst aber auch nebenbei auch im Alltag üben.

Dazu kannst du z.B. im Sitzen auf einem Stuhl deine Knie soweit du kannst nach außen drücken, bis du ein leichtes ziehen in den Oberschenkeln spürst. Das hälst du dann ca. 5-10 Minuten, danch entspannst du kurz. Das ganze solltest du auch ca. 10 mal wiederholen. Die Übung kannst du ruhig 2-5 Mal täglich mit jeweils 10 Wiederholungen machen. Dadurch trainierst du nicht nur die Muskulatur, sondern lockerst auch die Sehnen und Bändern, so das du dann beim Spagatüben immer weiter herunter kommst.

Je nach dem wie weit du schon herunter kommst, kann es bis zu einem halben Jahr dauern, bis man ganz in den Spagat kommt. Je häufiger man übt, um so schneller geht es, empfehlenswert ist eine kurze Einheit morgens direkt nach dem Aufstehen und eine intensivere Einheit am Abend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Spagat "lernen" musst du darauf achten, dass du dich vorher gut aufwärmst. Dann kannst du in den Spagat gehen, halte dich dabei irgendwo fest, damit du nicht aus Versehen zu tief rutschst und dir dabei fiese Verletzungen an Muskeln oder Sehnen antust.

Dehn immer Schritt für Schritt, es darf nicht allzu weh tun, aber ein Ziehen ist schon o.k.! Wann du in den richtigen Spagat (bis auf den Boden) kommst, kann ich dir nicht sagen, denn dies hängt von dir und deinem Körper ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tonibsff
01.04.2012, 13:44

Ok, das klingt gut. Danke !

0

Was möchtest Du wissen?