Spätfolgen bei Frühgeborenen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es kommt auf so viele Faktoren an, die speziell auf deine Situation zugeschnitten sind...

Seid ihr noch regelmäßig ein Mal pro Jahr beim SPZ? Wenn ja, frag dort doch einfach mal nach beim nächsten Termin. Oder du fragst deinen Kinderarzt.

Weißt du, manche Kinder stecken die Frühgeburt in der 29sten SSW recht gut weg, andere dagegen garnicht.

Bei Mehrlingsschwangerschaften ist das Risiko einer Frühgeburt etwas höher als bei einer Schwangerschaft mit einem einzelnen Kind.

Und die ganzen Dinge die bei dir damals waren, Blutung im Gehirn und Netzhautablösung etc... die könnten vielleicht mit der Frühgeburt zusammenhängen, vielleicht auch teils erst durch die anschließende Zeit auf der Frühchenstation (falls ihr auf solch einer wart, ich weiß ja nicht in welchem Land ihr geboren wurdet). Vielleicht hätt das dir aber auch passieren können wenn du relativ nah am errechneten Geburtstermin auf die Welt gekommen wärest.

Leider können vor allem atmungs- und herzprobleme bei Frühchen "zurück bleiben" und oft gibt es auch die beschriebene netzhautablösung, aus dem einfachen Grund weil in so frühen GeburtsWochen die Organe nicht ausgereift sind. Aber ich muss auch dazu sagen, dass es in der heutigen Zeit sehr gute Operationen gibt und/oder Medikamente, sodass ein nahezu beschwerdefreies leben möglich ist.

Allem frühchen und frühcheneltern alles gute! !

Keine Ahnung.. aber ich muss einfach mal sagen ich bin froh von dir zu lesen. Mein Sohn wurde in der 27 ssw Woche geboren, 4. Gradige Hirnblutung und 930g. Aber du scheinst ja fit zu sein... Mein Sohn bisher auch... aber ich finde ich es toll von Kindern zu lesen die ähnliches gut überstanden haben.

Und wirklich sorry wenn ich dir das jetzt gar nicht beantworten konnte :/

Was möchtest Du wissen?