Späterer Frühling an der Ostsee als im Süden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tendenziell ist der Frühling an der Ostsee (und auch an der Nordsee) später dort wie im Süden. Du kannst die See nicht vergleichen mit Freiburg im Breisgau, einer der wärmsten Orte Deutschlands. Dafür hält aber auch der Herbst / Winter später Einzug, da das Wasser die Wärme noch speichert.

Hier gibt es aber kleine Ausnahmen wie zum Beispiel Fehmarn, der "Sonneninsel" Deutschlands. Hier scheint die Sonne tendenziell länger wie an anderen Stellen der Ostsee, was sich in der Natur auch bemerkbar macht.

Ich dachte eigentlich, dass Usedom die Sonneninsel Deutschlands sei? Ich war schon ein paar Mal dort und ich hatte dort fast immer sonniges Wetter.

0
@antares2508

Für Usedom kann ähnliches gelten wie für Fehmarn. Das eine schließt das andere nicht aus.

0

Sagen wir ganz allgemein. Je weiter im Norden, desto später und das ist immer so und ist nicht ostseespezisch.

Im Herbst kommt aber auch der erste Frost um so später, je näher an einem der Meere, weil dann die Meere immer noch sehr gute Wärmespeicher sind.

Ach,ja die 2. Frage Noch: ca Ende Mai ist Gleichstand

das ist völlig normal das der norden länger braucht wie der süden.kannst täglich auf den wetterkarten im tv sehn

Was möchtest Du wissen?