Spät-und Sonntagszuschläge auch für 400 Euro-Kräfte?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine 400 € Kraft hat die gleichen Rechte! wie eine Vollzeitkraft. Also auch Anspruch auf Zuschläge, Urlaub, Entlöhnung im Krankheitsfalle, Kündigungsfristen etc.

Leider meinen die meisten Arbeitgeber sie können dies umgehen.

Hier ein paar rechtliche Tipps:

http://www.klicktipps.de/minijob_400euro.php#arbeitszeit

Rufe bei der "Bundesknappschaft" in Deiner Gegend an, die geben Dir genaue rechtliche Auskünfte und senden Dir auch ein rechtsgüliges Vertragsmuster, mit allen Infos.

Nordeva 07.07.2008, 11:06

Herzlichen Dank, werde mich auch im Namen meiner Kolleginnen mit der Bundeknappschaft in Verbindung setzen.

0
tanja1959 07.07.2008, 12:52
@Nordeva

Gerne geschehen. Hatte ähnliche Probleme und da die Bundesknappschaft alle 400 € und mehr-Minijober registriert und kontrolliert (früher war es das Finanzamt) und auch die Muster-Arbeitsverträge hat, können die natürlich die beste Rechts-Auskunft geben!

Sollten Eure Chefs sich weigern, bleibt nur der Gang zum Arbeitsgericht. Dort macht Ihr dann Alle zusammen am besten eine "Sammelklage". Dazu braucht Ihr noch nicht einmal einen Rechtsanwalt, dass könnt Ihr sofort beim Arbeitsgericht persönlich angeben. Dies Klageeinreichungstermine sind meist 1-2 x die Woche beim Arbeitsgericht. Einfach tel. erkundigen.

Wünsche Euch viel Erfolg !

0

Was möchtest Du wissen?