Soziologie: was bedeutet ,, eine normative Dimension"?

2 Antworten

Deskriptiv: Man beschreibt, wie etwas ist

Normativ: Man schreibt vor, wie etwas sein soll.

Beispiel: Das Duden-Wörterbuch ist deskriptiv, d.h. es versucht den Wortschatz der deutschen Sprache so abzubilden, wie er gerade ist.

Viele verstehen den Duden aber als normativ, oder setzen ihn als normatives Mittel ein.

Das mit der Dimension kann ich jetzt nicht so aus dem Stegreif beantworten. Vielleicht ist es so gemeint: "[Das und das] hat auch eine normative Dimension", d.h. es kann auch normativ gesehen oder eingesetzt werden.

Können sie mit dem Satzt helfen zu verstehen: Aufgrund der Kontingenz gesellschaftspolitischer Entwicklungen ist dies auch in Zukunft nicht zu erwarten. Vielmehr hat sich die Soziale Frage zu einem festen Bestandteil sozialpolitischer Überlegungen entwickelt, fungiert als eine Art Krisenbegleiterin gesellschaftpolitischer (Fehl-) Entwicklungen und besitzt als ein Politikum ersten Ranges ein normative Dimension : Sie gilt als Seismograph tiefgreifender Strukturmängel der Gesellschaft sowie politischer Unzufriedenheit und hat zudem reformerische wie revolutionäre Aktivitäten ausgelöst.

0
@Joliet

Das ist aber sehr verschwurbelt ausgedrückt. Den ersten Satz versteh ich nicht, weil ich nicht weiß, worauf er sich bezieht. Dann heißt es, dass Politiker sich heute auch um soziale Belange Gedanken machen müssen ("Kein Kind zurücklassen" ist so ein berühmtes Schlagwort), und wenn dabei was schief läuft, werden sie auch daran gemessen. (entspricht meiner Meinung nach nicht ganz der Wirklichkeit, aber das ist ja für diese Frage erstmal egal) Daher hat das auch eine normative Dimension, schreibt also den Politikern quasi vor, was sie zu tun haben, damit sie wiedergewählt werden und damit nicht "unerwünschte" Parteien wie radikale Rechte o.Ä. gewählt werden, weil die Menschen mit dem Ergebnis einer schlechten Sozialpolitik unzufrieden sind. Was der Autor hier als "revolutionär" bezeichnet, weiß ich nicht recht; vielleicht Dinge wie, dass heutzutage auch Frauen gleichberechtigt Menschenrechte genießen?

1

Beispiel: Wenn der Trump jetzt sagt, die Wahlauszählung müsse gestoppt werden, das sei gesetzwidrig und er würde den Supreme Court anrufen, hat das schon eine "normative Dimension".

Grund: Trump hat aber so einfach gar kein Recht zu einer Normenänderung, versucht es aber, aus irgendwelchen taktischen Gründen, trotzdem. Die Leute sollen wohl lernen, dass er als Präsident auch die Normen festlegt. (Träumt der aber auch nur von!)

Was möchtest Du wissen?