Sozialversicherungsnummer woher kriegen wenn man nicht arbeitet?

2 Antworten

Hallo morgensternnn,

dein Arbeitgeber kann dich auch erst einmal vorläufig ohne die Sozialversicherungsnummer anmelden.

Deine Sozialversicherungsnummer steht auf deinem Sozialversicherungsausweis. Dieser wird einmalig bei Start ins Berufsleben automatisch von der Rentenversicherung per Post versendet. In diesem Schreiben sind der Name, das Geburtsdatum und die Sozialversicherungsnummer vermerkt.

Unter der Sozialversicherungsnummer werden alle Daten, die für die spätere Rente wichtig sind, festgehalten. Dazu gehören die Ausbildungs-, Berufs- und Kindererziehungszeiten, aber auch Zeiten, in denen du einen Angehörigen pflegst. Außerdem dient der Sozialversicherungsausweis als Nachweis für ein legales Beschäftigungsverhältnis um Schwarzarbeit zu bekämpfen und den Missbrauch von Sozialleistungen zu erschweren. Bei einem Wechsel deiner Arbeitsstelle musst du den Sozialversicherungsausweis deinem neuen Arbeitgeber vorlegen.

Viele Grüße

Christina vom Allianz Hilft Team

Was möchtest Du wissen?