Sozialversicherung - Minijobs

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wisst ihr, wo ich eine Sozialversicherung abschließen kann und wo ich hinmuss, wenn ich ein Gesundheitszeugnis brauche?

Die Sozialversicherung schließt man nicht ab.

Minijobs sind versicherungsfrei für den Arbeitnehmern in allen Säulen der Sozialversicherung mit Ausnahme der Rentenversicherung. Der Beitrag hierzu beträgt 3,9% wenn man sich hiervon nicht befreien lässt.

Gesundheitszuegnis gibt es selbstverständlich beim Gesundheitsamt, aber nicht umsonst.

Das Gesundheitszeugnis gibt es in dem Sinne nicht mehr. Das wurde durch eine Gesundheitsbelehrung ersetzt. Du musst dir das also anhören, was dir zur Gesundheit in einem Betrieb gesagt wird. Wo genau das bei dir möglich ist, erfährst du bei der Stadtverwaltung.

Die Sozialversicherung bezieht sich auf die Einkommensgrenzen. Bei Minijobs unter 450 Euro monatlich erhältst du keine Sozialversicherung. Es wird vom AG nur eine Pauschale für die Krankenkasse eingezahlt, wodurch du allerdings keine Krankenversicherung hast.

Krankenversicherung, Rentenversicherung usw - insgesamt Sozialversicherung - erledigt der AG für dich. Da brauchst du nichts zu tun als deine Versicherungsnummer mitzubringen und noch ein paar persönliche Angaben zu machen. Aktuell ist das bei allen Jobs über 450 Euro monatlich, also Midi-Jobs und Vollzeit-Jobs.

Lass dich von diesen Formalitäten nicht irritieren - schau zunächst, welche Jobs für dich in Frage kommen und bewirb dich dort. Mit den Formalitäten wird dir dann weitergeholfen. lg

siola55 28.06.2014, 12:43
Bei Minijobs unter 450 Euro monatlich erhältst du keine Sozialversicherung...

Hey UpsUpsalla,

ja upsalla, da hat sich doch tatsächlich was geändert seit dem 1.1.2013 - auch für alle neuen 450-Euro-Minijobs gilt jetzt die Rentenversicherungspflicht mit einem Beitragsanteil von 3,9% vom Bruttolohn! Allerdings kann man/frau sich auf Antrag davon befreien lassen.

1

Hey whiteknight75,

wegen der Minijobs findest du Infos aus erster Hand in der minijob-zentrale.de unter Mi­ni­jobs im ge­werb­li­chen Be­reich -> 450-Euro-Minijob bzw. -> Kurzfristiger Minijob usw.

Es gibt bei den Minijobs 2 Arten von Mini-Jobs:

  1. den 450-Euro-Minijob, welcher rentenversicherungspflichtig ist mit 3,9% vom Bruttolohn, jedoch steuerfrei falls der AG die 2% Pauschalsteuer entrichtet! Bei Arbeitsbeginn wird dir über deine Krankenkasse eine Sozialversicherungsnr. bei der DRB (Deutsche Rentenversicherung Bund) in Berlin beantragt!

  2. der kurzfristige Minijob (auch kurzfristige Beschäftigung genannt) ist sozialversicherungsfrei, jedoch nicht unbedingt steuerfrei: Diese kurzfristige Beschäftigung ist auf max. 2 Monate im Jahr begrenzt (z.B. als Ferienjob) oder 50 Arbeitstage im Jahr!

Näheres in der minijob-zentrale.de

Gruß siola

siola55 28.06.2014, 12:38
... und wo ich hinmuss, wenn ich ein Gesundheitszeugnis brauche?

Da solltest du mal bei deinem Landratsamt googeln...

1

Was möchtest Du wissen?