Sozialpraktikum Präsentation Angst?

1 Antwort

wie sich die Präsentation auf deine Note auswirkt kann ich dir nicht sagen. Was ich dir jedoch sagen kann ist, willst du wirklich eine 6 im Kauf nehmen, nur weil deine Angst die Oberhand gewinnt? 

Ich selber habe es gehasst Präsentationen zu halten und in gewisser Weise hatte ich auch Angst vor, dennoch habe ich mich dem gestellt (selbst wenn es auch mal unfreiwillig war) und war froh, als es vorbei war.

Klar, ich wurde rot ggf hab ich auch zu schnell gesprochen oder irgwie den Text falsch gelesen, Dinge die mir sogar heute noch passieren, du bist da jedenfalls nicht allein.

Ich finde es kommt eher blöd vor, wenn du dich weigerst als wenn du da stehst und deine Angst erkenntlich ich. 

Manchmal muss man sich dem stellen, was man als unangenehm empfindet, du lernst daraus und vielleicht verlierst du diese Angst 

Viel Erfolg.

Angst vor Sozialpraktikum : (

In genau 1 Woche haben wir 2 Wochen Sozialpraktikum statt Schule.Ich habe noch nie irgendein Praktikum gemacht oder so und weiß gar nicht,was da auf mich zukommt.Ich weiß nicht,zu wem ich gehen soll,was ich sagen soll ,wenn ich da am Montag hingehe.Außerdem habe ich Angst,dass ich irgendwas schlecht oder falsch mache und dann eine schlechte Bewertung bekomme.Ich mache mein Sozialpraktikum bei der schwäbischen Tafel.

Weiß jemand,wie so etwas abläuft/wie es am ersten Morgen ist?

Danke

...zur Frage

Leide ich unter anxiety?

Hallo, frage steht oben... Es ist so, dass ich mich in vielen Situationen in der Öffentlichkeit unwohl fühle... Aber das ist nicht das Hauptsymptom welches mich das fragen lässt.

Sondern: Im Moment muss ich wegen der Schule einen Praktikumsplatz finden. Ich weiß auch, wo ich das Praktikum machen möchte, allerdings kann ich mich einfach nicht dazu überwinden, dort anzurufen oder hinzugehen...
Ich weiß nicht warum, aber ich schiebe es immer länger vor mich hin, habe etwas Angst davor, obwohl ich selbst weiß, dass diese Angst komplett unbegründet ist.

Auch andere Situationen indenen ich irgendwo anrufen/hingehen muss fallen mir sehr schwer. Am liebsten überrede ich dann andere, dass die es für mich machen, aber das geht nunmal nicht immer...

Wenn ich irgendwo in der öffentlichkeit bin versuche ich immer mich möglichst unauffällig zu verhalten oder nichts komisches zu machen.
Es dauert immer ewig bis ich mich mal unter „neuen“ Leuten getraue etwas zu sagen und sowas halt...

Ist das schon eine Angststörung oder bin ich einfach nur schüchtern? Bin 17 Jahre alt/männlich.

LG

...zur Frage

Präsentation über praktikum Kindergarten

Hallo ich muss mein praktikum präsentieren also mehr was über den beruf was soll da alles so rein. Und hat jemand tipps fürs präsentieren

...zur Frage

Mit Erkältung präsentieren?

Hallo, ich muss am Montag oder Dienstag eine Präsentation übers Praktikum halten. Und bei der Präsentation muss man ja laut sprechen damit die die Zuhören alles verstehen. Ich bin aber erkältet kann ich da trotzdem präsentien?

...zur Frage

Sozialpraktikum: Tagespflege: Hilfe!

Hallo, ich mache zurzeit ein Sozialpraktikum im Bereich der Tagespflege (Betreuung von alten, teils verwirrten Senioren). Ist es normal, dass ich jeden Tag 8 Stunden arbeiten muss? Ich bin abends immer so dermaßen fertig, dass mir alles zu viel wird. Was ist los? Bin ich etwa so unbelastbar? Naja, ich gebe wirklich mein Bestes, mache am Mittag gerade einmal 20 min Pause und die geben mir nicht mal etwas zu essen!!! Manchmal kommt es mir so vor, als ob die mir alle Arbeit aufdrücken und selbst nichts machen...die geben mir Aufgaben, die ich noch nie zuvor gemacht habe und erwarten, dass ich alles perfekt ausführe...ich durfte einmal mit einer Betreuerin mit zum Spazieren mit den Senioren...das zweite Mal wurde ich sofort allein mit 6 Senioren losgeschickt, obwohl ich nicht mal richtig den Weg kannte und es war eine große herausforderung, dass alle wieder heil in der tagespflege angekommen sind...ich musste mit denen Gymnastik machen, obwohl mir niemand gezeigt hatte, was man da machen soll..haben mich einfach allein da gelassen...dann musste ich sogar allein mit einer Frau auf die Toilette und ihr helfen...(kein kommentar dazu)-.- ist das zumutbar? aber das schlimmste war: ich musste mit einer verwirrten frau spazieren...plötzlich fing sie an, mich dermaßen zu be sch imp fe n (sehr schlimme wörter etc) und sie hat mich sogar geschlagen!!!! soll ich das so akzeptieren? ich hätte heulen können... auch sagt mir niemand, ob ich meine arbeit gut mache oder nicht..es scheint mir , als ob niemand sieht, wie sehr ich mich anstrenge und meine letzte kraft hergebe.....ist das wirklich normal? ist dazu ein Praktikum gedacht? Ich bin gerade einmal 14.....ich hab wirklich nie einmal zeit für pause, immer muss ich abräumen, putzen, waschen, kochen, den leuten helfen zu essen und die spucken dann alles wieder aus....ich fühle mich überfordert, liegt es an mir? was kann ich tun? ich habe angst, dass die mir eine schlechte bewertung geben, obwohl ich sehr ehrgeizig bin und versuche, alles zu meistern. ich bekomme auch nie ein kleines Lob wie "das war gut"..rein gar nichts....Kann mir jemand helfen? DANKE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?