Sozialpraktikum Münster Klasse 11 mit psychischer Erkrankung?

1 Antwort

Sozialpraktikum bedeutet, dass du ein ganz normales Praktikum im sozialen Bereich machen musst. Dazu kann z. B. Kindergarten, Jugendzentrum, Bahnhofsmission, etc. gehören.

Warum wird man von wohngruppe geschmissen?

Und was ist wenn man rausgeschmissen wird!?

Wo geht er dann hin!?

Und was für Regel unterbrochen, führt es rausgeschmissen zu werden!?

...zur Frage

Therapeutische Ausbildung trotz psychischer Erkrankung?

Hallo ich bin gerade in einer therapeutischen Ausbildung und leide unter dem einer psychischen Erkrankung. Ich würde gern hier ein paar Antworten von denjenigen lesen, die gleiche Erfahrungen damit gemacht haben und die dennoch mit viel Mut und Kraft eine solche Ausbildung durchgezogen haben und vielleicht nun im Arbeitsleben stehen. Denn ich mache viele Vorwürfe, dass ich diese Ausbildung gewählt habe, obwohl ich doch wusste, dass ich psychisch instabil bin. Dennoch kann ich mir keinen anderen Beruf vorstellen.

Bitte keine unnötig runterreißenden Nachrichten. Meine Vorwürfe reichen da schon genug aus.

...zur Frage

Ausziehen mit 19 bitte bitte Hilfe?

Der Text war wohl zu groß

...zur Frage

Ist eine Umschulung trotz abgeschlossenem Studium möglich?

Hallo,

ich bin schon seit meiner Jugend wegen Depressionen in psychotherapeutischer Behandlung. Im Moment befinde ich mich wieder in einer belastenden Situation und habe mich erneut in ambulante Therapie begeben. Die Therapeutin vermutet, dass ich aufgrund eines noch nicht so lang zurückliegenden Ereignisses eine Re-Traumatisierung erleide. Inzwischen bin ich seit 3 Monaten krankgeschrieben. Mein Arbeitgeber hat mich während der Krankheitszeit gekündigt. Ich arbeite im sozialen Bereich und sehe mich psychisch dazu nicht mehr imstande, meinen Beruf weiter auszuüben. Ich konnte ja auch nicht ahnen, dass ich psychisch so rückfällig würde. Aus diesem Grunde plane ich eine Umschulung. Zukünftig möchte ich vorwiegend nur Verwaltungsarbeit machen, klare Strukturen haben und nicht mehr so hohe Verantwortung tragen wie in meinem ursprünglichen Beruf. Meine Psychiaterin und auch meine Therapeutin attestieren mir dies.

Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit dem Thema Umschulung wegen psychischer Erkrankung?

Danke im Voraus!

PS: ich bin 26 Jahre alt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?