Sozialpraktikum - zu früh "beworben"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Harelove hat schon das richtige gesagt. Man ist nie zu früh für eine Bewerbung. Umso früher umso besser. Sag es ihr einfach wie Harelove geschrieben hat, dass du es missverstanden hast und du die Unterlagen erst in 3 Monaten hast. 

Hinterlässt trotzdem einen guten Eindruck, dass du dich schon so früh für die Stelle bewerben willst. Wenns ein kleiner Betrieb WÄRE, dann könnte es sogar sein, dass sie dir ein Praktikumsplatz sogar ohne Unterlagen anbieten. 

Aber ganz wichtig: Immer höflich und nett sein. Das man mal was missversteht ist Menschlich. Der/Die Chef/in oder Abteilungsleiter/in wird das schon verstehen :).

Vielleicht hast du ja dann einen Vorteil gegenüber anderen, wegen diesem Missgeschick. Weil du sozusagen, der Erste warst ;). Dann denken sie sich so: "Ah, der war doch damals schon da. Das schau ich mir als erstes an." und vielleicht auch "Er war eigentlich sehr höflich und ich könnte mir vorstellen, das ihm dieser Praktikumsplatz interessiert/Spaß macht"


Kleiner Tipp auch für die Bewerbung für einen Ausbildungsplatz: Persönlich abgeben ist besser als Online. 

- Manche Betriebe stört es zwar, aber es gibt sehr sehr viele, die dann sowelche Leute bevorzugen und zum Bewerbungsgespräch einladen.

Und am Telefon kann man auch noch n paar Punkte verdienen ;) wenn man fragen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blöde Situation! Erklär ihr, dass du es falsch verstanden hast und du die Unterlagen erst in 3 Monaten hast! Betone aber, dass du sehr gern dann da dein Praktikum machen würdest! Und dass du wieder kommst, wenn du die unterlagen hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?