Sozialpädagogik Ausbildung/Studium

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Um Sozialpädagoge zu werden, brauchst du mindestens die Fachhochschulreife, denn du musst dafür Sozialpädagogik bzw. Soziale Arbeit an einer Fachhochschule studieren. Alternativ ginge auch mit einem allgemeinen Abitur ein Studium der Pädagogik bzw. Erziehungswissenschaft an einer Universität (das mache ich gerade).

Nach drei Jahren hast du den Bachelor und kannst als Sozialpädagoge arbeiten. An der Fachhochschule hast du meistens ein Praxissemester, dagegen sind im Universitätsstudium Praktika häufig freiwillig oder studienbegleitend. Es ist aber auf jeden Fall hilfreich so viele Praktika zu machen wie möglich, um einige Einsatzgebiete eines Pädagogen kennenzulernen.

Danke für den Stern.:)

0

Du musst da studieren; je nach Bundesland gibt es auch verschiedene Möglichkeiten zum Studium zugelassen zu werden ohne die Hochschulreife zu haben (wenn du aber zum Ziel hast das zu studieren wäre die Hochschulreife direkter schneller und einfacher)

Um Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin zu werden, studierst du Soziale Arbeit an einer Uni oder Fachhochschule. Du müsstest mindestens die Fachhochschulreife haben (dann für die Fachhochschule).

Aber schau auch mal für dein Bundesland nach, es kann durchaus sein, dass es noch länderspezifische Wege gibt.

Erweiterter Realschulabschluss wäre da nicht schlecht.

Mit Abitur kann man dann Studieren.

Was möchtest Du wissen?